Elektronische Entsorgung, die als Elektroschrott gilt

Jetzt, da Sie die neuesten elektronischen Gadgets haben, müssen Sie alle älteren Modelle richtig entfernen elektronische Entsorgung Richtlinien. Bevor Sie also Ihren ehemaligen Laptop, Radiowecker, Fernseher, Videorekorder und Drucker werfen, überprüfen Sie die Regeln und Vorschriften, bevor Sie sie einfach in einen Mülleimer legen. Es gibt Städte im ganzen Land, die den Verbrauchern gelegentlich einen Ort anbieten, an dem sie ihren Elektroschrott entsorgen können.

Regeln und Vorschriften

Die meisten elektronischen Abfälle enthalten Materialien, die, wenn sie auf eine Mülldeponie gebracht werden, potentiell die Umgebung beeinflussen können. Städte, Nachbarschaften und Gemeinden bieten in regelmäßigen Abständen E-Müll-Recycling-Tage an, an denen die Verbraucher ihre elektronischen Abfälle zur ordnungsgemäßen elektronischen Entsorgung abgeben können. Recycling soll Deponieraum sparen und eine sichere Umgebung fördern.

Was gilt als E-Waste

Zu den elektronischen Abfällen gehören Computer, Laptops, Monitore, Tastaturen, Kopierer, Videorekorder, Faxgeräte, Mobiltelefone, Drucker, Scanner, Festplatten, Stereoanlagen, Kabel und Kabel, Aktenvernichter, Mikrowellen und vieles mehr. Grundsätzlich gilt alles, was als elektronisch gilt und nicht mehr funktioniert oder obsolet geworden ist, als elektronischer Abfall.

Wo zu entsorgen

Suchen Sie in Zeitungen, auf Stadtseiten oder in der Stadthalle in Ihrer Nähe nach Flugblättern, Anzeigen oder Mitteilungen für bestimmte Daten und Zeiten, zu denen sie eine elektronische Entsorgung anbieten.

Gegenstände zusammen bekommen

Sobald Sie bestimmt haben, wo der elektronische Entsorgungs- / Recyclingtag stattfinden wird, sammeln Sie Elektronik und löschen Sie alle persönlichen Informationen. Entfernen Sie Dateien von harten Computertreibern, löschen Sie Namen und relevante Informationen von Mobiltelefonen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie wichtige Informationen, die Sie anderen nicht zugänglich machen möchten, entfernen können, nehmen Sie Ihre elektronischen Verkäufe zu einem seriösen Unternehmen, das dies für Sie tun kann. Zeige nicht einfach mit deinen Gegenständen im Kofferraum und werfe sie in die großen Mülleimer der Stadt. Sie wissen nie, wann und wo diese elektronischen Geräte landen könnten und wer sie möglicherweise verwenden oder für andere Zwecke recyceln würde.

Batterien und mehr

Sie sollten alle Batterien, Tintenpatronen und anderes nicht benötigtes Zubehör entfernen, bevor Sie Ihre elektronischen Geräte im Recyclingcenter abgeben. Es ist jetzt ein Verbrechen, in den meisten Städten Batterien in lokalen Müllcontainern wegzuwerfen. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer Stadt, bevor Sie auf der Website ankommen.

Am Ort

Nachdem Sie die gespeicherten Informationen entfernt haben, verpacken Sie den Elektronikschrott in Kartons, Säcke usw. Wenn Sie vor Ort sind, wird Ihnen das Personal vor Ort sagen, wo Sie Ihre elektronischen Wertstoffe entsorgen können. Es gibt typischerweise verschiedene Behälter auf dem Gelände. Es kann spezielle Behälter oder recycelte Bereiche geben, die für Computerdrucker, Telefone, Fernseher und Videorekorder bestimmt sind. Es ist wichtig, dass Sie jeden Artikel dort ablegen, wo er hingehört. Ein Site-Mitglied kann Ihnen auch ein Formular zum Ausfüllen geben, das Sie später als Steuerabschreibung nutzen können, ähnlich wie beim Spenden von Kleidung und anderen Gütern an Wohltätigkeitsorganisationen.

Ende der Reise

Das elektronische Entsorgungszentrum hat Vereinbarungen mit anderen Unternehmen, diese Abfälle auf legalem Wege und in einer Weise zu akzeptieren und zu entsorgen, die als umweltverträglich gilt.

Schau das Video: Green IT - 20.04.2016 - 70. Plenarsitzung

Lassen Sie Ihren Kommentar