Eco freundliche Baumaterialien für Ihr Haus

Wählen umweltfreundliche Baumaterialien Für den Bau Ihres Hauses ist ein wichtiger Teil des nachhaltigen Bauens. Grüne Baumaterialien, die sich auf Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen beziehen, sollten gegenüber herkömmlichen Optionen bevorzugt werden, da letztere weniger negative Auswirkungen auf die Umwelt haben. Die Auswahl dieser Materialien erfordert jedoch viel mehr als nur den Kauf von Artikeln mit grünen oder organischen Etiketten. Sie müssen sich Zeit nehmen und sich bemühen, sicherzustellen, dass das, was Sie verwenden, um Ihr Haus zu bauen, wirklich umweltfreundlich ist. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun.

Verwenden Sie recycelte Materialien

Die Verwendung von recycelten und recycelbaren Materialien ist einer der Eckpfeiler für nachhaltiges Bauen. Suchen Sie nach Materialien, die aus recyceltem Material hergestellt wurden. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass die Baumaterialien, die Sie für Ihr Zuhause verwenden, nicht zu einer zusätzlichen Erschöpfung der Umweltressourcen führen. Ein gutes Beispiel für recycelte Materialien sind alte Reifen, die typischerweise in grünen Gebäuden für die Verlegung von Sockelleisten, Rohrleitungssystemen und Isolierungen verwendet werden. Metall, das ein sehr langlebiges Material ist, das keine Gase ausstößt, kann ebenfalls geborgen und recycelt werden. Es empfiehlt sich, Stahl zu verwenden, der zu etwa 60 Prozent aus recyceltem Material besteht. Aluminium ist ebenfalls eine gute Option, aber da sein Recyclinganteil sehr unterschiedlich ist, müssen Sie die Dokumentation auf recycelten Inhalt sorgfältig untersuchen.

Entscheiden Sie sich für natürliche Materialien

Natürliche Materialien wie Holz sind ausgezeichnete Gegenstände für den Bau von Häusern. Diese nachhaltigen Produkte sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch als Baumaterialien wirksam und langlebig. Bei der Auswahl von Holz müssen Sie nach Massivholz suchen, das frei von Formaldehyd- und Lösemittelklebern ist. Es sollte auch emissionsarme Oberflächen und wenig flüchtige organische Verbindungen haben. Es wird empfohlen, nach lokal oder im Inland geerntetem Holz zu suchen, das vom FSC zertifiziert ist. Geborgenes Holz ist auch eine gute Option. Abgesehen davon können Sie auch Stroh betrachten. Strohhalme wie Weizen, Gerste, Reis, Flachs, Reis oder Hafer können auf Bewehrungs- oder Bambusstäben gestapelt werden, um Wände mit effizienter Isolierung zu schaffen. Darüber hinaus können Sie auch einen Blick auf agrifiber werfen. Bretter und Paneele, die aus diesem landwirtschaftlichen Nebenprodukt hergestellt werden, bestehen typischerweise aus natürlichen Materialien wie Grasstoppel, Sonnenblumenschalen, Maishülsen, Sojabohnenpflanzen und Sorghumstielen. Diese Materialien sind auch erneuerbar und wenig VOC. Achten Sie darauf, dass Sie Bindemittel und Versiegelungen wählen, die frei von VOC und Formaldehyd sind.

Zurückgewonnene Materialien finden

Dies sind Gegenstände, die von anderen lokalen Konstruktionen zurückgewonnen werden. Der Hauptvorteil der Verwendung dieses Materialtyps besteht darin, dass Sie sicher sein können, dass keine zusätzliche Herstellung zur Verarbeitung dieser Materialien durchgeführt wurde, da diese bereits vor langer Zeit hergestellt wurden. Es wird auch keinen Verbrauch von fossilen Brennstoffen oder Energieverschwendung durch den Transport der Gegenstände geben. Wiedergewonnene Materialien können alles aus Ziegeln, Holz, Holz, Metall und vielem mehr sein. Es gibt viele Materialien, die Sie verwenden können, um Ihr Haus auf die grüne Art zu bauen.

Schau das Video: Jeder kaufte sich ein Haus doch diese Familie baute es selbst und überraschte alle!

Lassen Sie Ihren Kommentar