Auswahl des richtigen Schleifers für den Job

Kennst du deine Sanders? Dieser Leitfaden hilft Ihnen, den richtigen für Ihr nächstes Projekt auszuwählen.

Sander Sicherheitstipps

  • Tragen Sie immer einen Augen- und Gehörschutz, wenn Sie Schleifmaschinen betreiben.
  • Immer Atemschutz tragen. Tragen Sie keine weite Kleidung oder Schmuck und legen Sie lange Haare auf.
  • Verwenden Sie immer eine ausreichende Belüftung, wenn Sie einen Schleifer verwenden. Empfehlen Sie die Verwendung von geeigneten Staubsammelsystemen.
  • Niemals einen Schleifer erzwingen. Das Gewicht des Werkzeugs sollte einen ausreichenden Druck auf das Werkstück ausüben. Forcen kann zu Überhitzung, Rückschlag, Blockieren oder Abbrennen des Werkstücks führen.
  • Klemmen Sie das Werkstück immer fest, bevor Sie eine tragbare elektrische Schleifmaschine verwenden und ein Endlosband oder Schleifmaterial verwenden.

Bandschleifer

  • Wird für die aggressive Entfernung von Material verwendet.
  • Verwendet zwei Riemenscheiben, eine Antriebsriemenscheibe, die den Riemen antreibt, und eine Umlenkrolle, die ihn führt.
  • Zwei Griffe ermöglichen dem Benutzer, die Maschine mit wenig Aufwand zu schieben oder zu ziehen.
  • Kommt in Größen von 2-1 / 2 "bis 4" breiten Gurten; 3 "breit ist die am häufigsten verwendete Größe.
  • Einige Modelle verfügen über Staubsammelsysteme, um den Schleifstaub zu kontrollieren.
  • Die meisten Modelle haben eine Einstellmöglichkeit, die den Riemen während des Betriebs automatisch in der Mitte der Riemenscheibe hält, um Riemen zu vermeiden, die von den Riemenscheiben wandern.
  • Achten Sie beim Gebrauch darauf, keine weiche Holzoberfläche zu beschädigen. Dieser Schleifer kann Material schnell entfernen.
  • Verwenden Sie offenes Schleifpapier, da es weniger wahrscheinlich ist, dass es verstopft.

Schmaler Bandschleifer

  • Hat einen Gürtel, der schmaler ist als ein typischer Bandschleifer, ideal zum Schleifen an engen Stellen.
  • Leicht zu manövrieren. Mit einem Tischständer-Zubehör kann es auf einer Tischplatte montiert werden und eignet sich gut zum Schleifen kleinerer Stücke.

Scheibenschleifer

  • Hauptsächlich zum Schleifen oder Schleifen von Metall, aber auch zum Entfernen von Material in Kunststoff, Holz oder Beton, wenn es mit dem richtigen Zubehörstein, der entsprechenden Scheibe oder dem geeigneten Rad verwendet wird.
  • Entfernt Material aggressiv, hinterlässt aber Kratzer im Material.
  • Verfügbar in zwei Ausführungen: der Winkelkopf, bei dem die Scheibe parallel zum Motor verläuft, und der vertikale Stil, bei dem die Scheibe in einer Ebene senkrecht zum Motor verläuft.
  • Poliermaschinen sind eine andere Variante dieser Schleifmaschine, aber sie arbeiten mit viel niedrigeren Geschwindigkeiten als die Schleifmaschine. Ein Schleifer sollte nicht zum Polieren verwendet werden, da die hohe Geschwindigkeit die Farbe verbrennen könnte.

Random Orbit Sander

  • Benutzt eine runde Sandpapierscheibe, um sowohl eine kreisförmige Bewegung als auch eine Hin- und Herbewegung zu erzielen, wodurch Wirbelspuren reduziert werden.
  • Gemeinsame Größen sind 5 "und 6", aber kleinere und größere Größen sind verfügbar.
  • Sande in alle Richtungen, sowohl gegen als auch mit dem Korn.
  • Einer der größten Unterschiede in diesen Schleifmaschinen ist der Griffstil, den ein Hersteller verwenden kann. Einige haben Griffe an der Vorderseite des Schleifers, während andere Lenker haben, die auf beiden Seiten des Schleifers angebracht werden können.
  • Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die variable Geschwindigkeit für langsameres, feinfühliges Arbeiten oder schnelleres, schweres Arbeiten.
  • Die meisten verwenden einen Staubbeutel, um Schleifstaub zu sammeln

Palmschleifer

  • Auch als Finish-Schleifer bekannt.
  • Schleifpapier wird an einer rechteckigen Unterlage an der Unterseite der Schleifmaschine befestigt. Der Motor bewegt das Pad in kleinen kreisförmigen Bahnen. Einfach zu bedienen.
  • Kann normales Sandpapier verwenden und misst seine Größe durch den Teil eines Standard-9 "x 11" Blattes Schleifpapier, das es verwendet. Eine 1/4 Größe verwendet ein 1/4 eines normalen Blattes, ein 1/3 verwendet ein 1/3 Blatt und eine 1/2 verwendet ein 1/2 Blatt.
  • Die Löcher auf der Unterseite des Schleifers helfen, den Staub vom Schleifmaterial zu entfernen.
  • Einige Modelle verfügen über eine Sandpapier-Lochplatte, mit der Sie ein Standard-Sandpapier in ein Loch mit Löchern umwandeln können, die auf den Boden des Sanders passen.
  • Gut zum Schleifen von Ecken und zum Beenden der Arbeit. Es kann jedoch einige Kratzer wie Sand mit und gegen den Korn hinterlassen.
  • Einige Modelle verfügen über eine dreieckige Polsterverlängerung zum Schleifen in engen Ecken.

Detail Sander

  • Zum Schleifen von Detailarbeiten und an engen Stellen.
  • Einfach zu bedienen.
  • Kann eine Vielzahl von Anhängen für bestimmte Anwendungen akzeptieren.
  • Einige Modelle verfügen über einen Schleifvorgang in der Umlaufbahn, während andere einen Schwenkantrieb verwenden, der das Pad in einem kleinen Bogen bewegt.

Profil Sander

  • Zum Schleifen von Details und Profilen, nicht für allgemeine Schleifaufgaben.
  • Der Kopf kann eine Vielzahl von Aufsätzen für eine Vielzahl von Aufgaben annehmen.
  • Gut zum Schleifen von Formteilen, geformten Holzkanten und Paneelen

Drehwerkzeug

  • Oft als Dremel bezeichnet, nach einem Hersteller einer beliebten Version des Tools.
  • Verfügbar in kabelgebundenen oder kabellosen Versionen. Einige haben variable Geschwindigkeitseinstellungen.
  • Kleines Werkzeug, das sehr vielseitig ist und mit einer Vielzahl von Zubehörteilen verwendet werden kann.
  • Anbauteile können zum Schleifen, Bohren, Schleifen, Schneiden und Carven in kleinem Maßstab verwendet werden.
  • Bits, die mit diesen Werkzeugen verwendet werden, umfassen eine Vielzahl von Schleifmaschinen, Schleifmaschinen, Fräsen, Oberfräsen, Reinigern und Polierern.

Schleifband

  • Wird mit Bandschleifmaschinen verwendet.
  • Erhältlich in verschiedenen Körnungen und Gewichten.
  • Gute Qualität Riemen sollten reißen und dehnen widerstehen

Schleifscheibe

  • Am häufigsten mit Scheibenschleifmaschinen und Exzenterschleifmaschinen verwendet.
  • Erhältlich in verschiedenen Körnungen und Gewichten.
  • Ein Stil ist PSA. PSA steht für Haftklebstoff, also haben solche Schleifpapiere einen klebrigen Untergrund. Im Allgemeinen wird dieser Typ für Schleifarbeiten verwendet, bei denen Sie das Schleifpapier verwenden, bis es abgenutzt ist. Nicht für Aufgaben, bei denen Sie häufig Schleifpapier wechseln.
  • Ein anderer Stil ist Klettverschluss, der wie Klettband an der Schleifmaschine befestigt wird. Es ist abnehmbar und eignet sich für Arbeiten, die häufiges Wechseln des Sandpapiers erfordern.
  • Löcher im Sandpapier ermöglichen eine Staubabsaugung, um die Ansammlung von Staub auf dem Schleifmittel zu reduzieren.

Schleifblätter

  • Am häufigsten verwendet mit Orbitalschleifer und andere Arten von Profil-und Feinschleifmaschinen.
  • Je nach Art der Schleifmaschine, mit der sie verwendet werden, sind sie quadratisch oder dreieckig.
  • Erhältlich in verschiedenen Körnungen und Gewichten.
  • Ein Stil ist PSA. PSA steht für Haftklebstoff, also haben solche Schleifpapiere einen klebrigen Untergrund. Im Allgemeinen wird dieser Typ für Schleifarbeiten verwendet, bei denen Sie das Schleifpapier verwenden, bis es abgenutzt ist. Nicht für Aufgaben, bei denen Sie häufig Schleifpapier wechseln.
  • Ein anderer Stil ist Klettverschluss, der wie Klettband an der Schleifmaschine befestigt wird. Es ist abnehmbar und eignet sich für Arbeiten, die häufiges Wechseln des Sandpapiers erfordern.
  • Eine andere, wirtschaftlichere Alternative zu PSA und Klett-Schleifpapier sind Sandpapierschleifmaschinen, die Klammern verwenden, um das Schleifpapier auf dem Schleifkissen zu halten. In dieser Art kann Standardblatt-Sandpapier benutzt werden. Ein Papierstanzwerkzeug ist normalerweise im Lieferumfang des Schleifers enthalten, um die Löcher im Papier zu stanzen, um die Staubabsaugung zu unterstützen.

Möchten Sie eine neue Schleifmaschine kaufen? Schauen Sie sich unseren Sanders-Einkaufsführer an.

Lassen Sie Ihren Kommentar