Lumber: Was Sie wissen sollten, bevor Sie einkaufen

Bauholz ist ein wichtiges Material für viele DIY-Projekte, aber die Auswahl der richtigen Holzart für den Job ist schwieriger als es aussieht. Von verschiedenen Holzsorten bis hin zu genauen Brettmaßen, hier sind einige Dinge, die Sie vor Ihrem nächsten Halt auf dem Holzplatz wissen sollten.

Nadelhölzer

In Ihrem Baumarkt finden Sie normalerweise zwei Arten von Holz: Hartholz und Weichholz. Nadelhölzer sind von Nadelbäumen, auch als Evergreens bekannt. Diese Art von Bauholz zeichnet sich durch kleine Poren mit gerader Maserung aus, was sie ideal für Projekte macht, die gerahmt und gebaut werden müssen. Nadelholz ist günstiger als Hartholz wegen seiner schnell wachsenden Natur. Beispiele für Nadelhölzer sind Tanne, Kiefer, Fichte und Zeder.

Laubhölzer

Laubhölzer kommen von Laubbäumen, oder solche, die jährlich Blätter abwerfen. Dichter als Weichholz, haben Harthölzer prominente Maserungen, die sie in einer Vielzahl von Holzprojekten nützlich machen. Harthölzer enthalten auch größere Poren als Weichhölzer und werden nach der Größe der Poren klassifiziert. Gängige Beispiele für Harthölzer sind Eiche, Walnuss, Mahagoni, Ahorn und Hickory. Laubhölzer sind in der Regel teurer als Nadelhölzer, weil sie nicht so schnell wachsen.

Druck behandeltes Holz

Nadelhölzer können für Bauvorhaben gut sein, aber sie sind auch anfällig für Pilze und Fäulnis. Sie vermeiden Feuchtigkeitsprobleme, indem Sie mit druckbehandeltem Schnittholz arbeiten, das ideal für Outdoor-Projekte wie Spielplätze, Terrassendielen, Briefkästen und Picknicktische geeignet ist. Der Behandlungsprozess hinterlässt eine grüne Färbung des Holzes, so dass es leicht im Holzlagerplatz zu erkennen ist. Einige der Chemikalien, die zur Druckbehandlung von Bauholz verwendet werden, gelten als Pestizide. Seien Sie daher vorsichtig beim Umgang mit Holz.

Lesen von Bauholz

Holz wird normalerweise mit einem Gradmarker versehen. Der Marker enthält die Mühlennummer oder den Namen, eine Zertifizierungsmarke, die Kurzbezeichnung, den Feuchtigkeitsgehalt und die Art. Nicht alle Geschäfte verwenden die gleichen Marken. Fragen Sie daher im Zweifelsfall nach Klarheit.

Weichholz-Sorten

Nadelhölzer werden in zwei Bereiche unterteilt: Aussehen und Maßholz. Aussehen Boards haben weniger Mängel und Knoten und sind ideal für die Holzbearbeitung, während dimensionale Boards für die Festigkeit verwendet werden. Die höchsten Noten sind C und D Select, gefolgt von 1, 2 und 3 Common.

Holzarten

Harthölzer werden von der National Hardwood Lumber Association zur Verfügung gestellt. Die Einstufung basiert darauf, wie viele Fehler in der Platine vorhanden sind. Die besten Hartholzsorten sind zuerst und Sekunden und wählen Sie, gefolgt von # 1 und # 2 Common. Obwohl eine Karte möglicherweise als niedrig eingestuft wird, funktioniert sie je nach Verwendung möglicherweise noch für Ihr Projekt.

Sperrholz

Sperrholz ist ein wichtiges Material für große Konstruktionen wie Dach- und Bodenbeläge, da es leicht, steif und stark ist. Sperrholz entsteht durch das Übereinanderlegen von Holzfurnier zu verleimten Lagen. Die Vorderseite des Sperrholzes ist glatt, während die Rückseite typischerweise rau ist. Die Wahl des Sperrholzes, das Sie auswählen sollten, hängt vom Projekt ab und davon, ob Sie sich Sorgen um Aussehen machen oder nicht.

Sperrholz Klasse

Sperrholzsorten sind in zwei Klassifikationen unterteilt. Die erste Kategorie wird alphabetisch von A bis D bewertet, wobei A die höhere Qualität ist. Es wird dann in Belichtungsarten getrennt, einschließlich Exterieur, Exposure 1 und 2 und Interior. Wenn Sie eine Sperrholzplatte untersuchen, sehen Sie normalerweise zwei durch einen Bindestrich getrennte Buchstaben. Der erste Buchstabe entspricht der Vorderseite oder glatten Seite des Sperrholzes, der zweite Buchstabe bezieht sich auf die raue Seite.

Mängel

Es braucht nicht viel zu kramen, um Defekte in einem Holzhaufen zu entdecken. Zu den häufigen Mängeln gehören das Verbiegen zwischen den Enden, das Reißen entlang der Oberfläche, Schröpfen über das Gesicht, tote Knoten, Risse und Biegungen. Sie sollten immer ein Board vollständig inspizieren, bevor Sie es kaufen, da verzogene Boards Albträume auf der Straße erzeugen können.

Maße

Trotz der Art, wie Bauholz beworben wird, sind die Maße fast nie genau. Zum Beispiel ist ein 2x4 typischerweise ungefähr 1-1 / 2 "x 3-1 / 2". Das Holz ist um einen halben Zoll ab, weil es Feuchtigkeit verliert, während es trocknet und schrumpft. Berücksichtigen Sie diese Schrumpfung bei der Planung Ihres nächsten DIY-Projekts.

Schau das Video: Клан Ланзаков / Le clan des Lanzac (Жозе Дайан / Josee Dayan) 2012 серия 1

Lassen Sie Ihren Kommentar