Tipps zum Färben von Birkensperrholz

Es gibt eine Vielzahl von Projekten, bei denen Birkensperrholz das am besten geeignete Material ist. Birke hat viele Vorteile und eine leicht erkennbare Erscheinung, die es zu einer beliebten Sperrholzart macht. Jedoch ist Birke schwer zu färben und kann erfahrenen Holzarbeitern sogar Schwierigkeiten bereiten, wenn sie nicht vorbereitet sind. Glücklicherweise ist es leicht zu lernen, Birke zu färben, da sich ein gutes Ergebnis nur in einigen Punkten von den Standardmethoden der Holzbeizung unterscheidet.

Mit diesen Tipps auf Ihrer Seite sollte Ihr Holzbearbeitungsprojekt viel einfacher zu vervollständigen sein, selbst wenn Sie entschlossen sind, eine Art von Sperrholz zu verwenden, das schwer zu färben ist.

Bereiten Sie das Sperrholz vor

Viele Techniken, die beim Bemalen aller Holzarten hilfreich sind, können auch auf Birkensperrholz übertragen werden. Während Birkensperrholz bekanntermaßen schwierig zu bearbeiten ist, werden Ihnen gewöhnliche Holzfärbungstipps gut helfen.

Zu Beginn sollten Sie Ihr Sperrholz leicht schleifen. Vielleicht möchten Sie das Holz vorher nass machen, da es die Fasern lockert und Ihnen ein gleichmäßigeres Ergebnis gibt.

Verwenden einer Pre-Stain Conditioner

Birke ist eine häufig verwendete Art von Holz, und sie kann perfekt mit ausgezeichneten Ergebnissen gefärbt werden. Wenn Sie jedoch versucht haben, Birkenholz selbst zu färben, ohne ihm eine spezielle Behandlung zu geben, haben Sie wahrscheinlich herausgefunden, dass es viele Dinge gibt, die schief gehen können. Insbesondere ist Birkensperrholz dafür bekannt, Pigmente ungleichmäßig zu absorbieren, was zu verschwommenen Effekten und Flecken führt. Es ist unnötig zu sagen, dass dies genau das Gegenteil von dem ist, was Sie bei Ihren individuellen Möbeln, Böden und anderen Projekten wünschen.

Die Lösung für dieses Problem ist ein Produkt, das Vor-Flecken-Conditioner genannt wird. Birke ist von Natur aus extrem saugfähig. Während das klingt wie eine gute Eigenschaft in einer Art von Holz, das Sie färben möchten, die Wahrheit ist, dass Birkens extrem saugfähige Natur verursacht, dass es Pigment schnell und ungleichmäßig ansaugt, was zu den allgemein beschriebenen Problemen von Pigmentflecken führt. Vorbeigefärbte Pflegestoffe sind ein Produkt, das Sie vor dem Färben anwenden können, um einen Großteil der Fähigkeit der Birke zur Absorption von Flecken aufzufüllen, was dazu führt, dass der echte Fleck gleichmäßiger absorbiert wird als bei anderen Hölzern. Da Pre-Fleck-Conditioner keine eigene Farbe haben, werden sie das Aussehen Ihres Sperrholzes nicht beeinträchtigen.

Verwenden eines wasserbasierten Flecks

Wasserbasisflecken für Birkensperrholz können Ihnen einige der besten möglichen Ergebnisse geben, besonders wenn sie in Kombination mit Vorspülung Conditioner verwendet werden.

Verwenden Sie einen Pinsel, um Flecken mit der Maserung des Holzes gleichmäßig zu verteilen. Während Sie dies tun, wischen Sie mit einem weichen Tuch alle Flecken auf, die sich auf dem Holz befinden. Darüber hinaus sollten Sie Ihr Bestes tun, um Unregelmäßigkeiten bei der Arbeit mit dem Fleck miteinander zu verschmelzen.

Nachdem Sie Ihr Birkensperrholz getrocknet haben, untersuchen Sie Ihre Ergebnisse. Während Sie mit ihnen zufrieden sein können, ist es auch möglich, dass der Fleck nicht perfekt ist. Wenn Sie das Gefühl haben, dass dies der Fall ist, sollten Sie eine Schicht Toner auf Ihre Birke auftragen.

Sie sind bereit, Ihr Birkensperrholz-Färbungsprojekt zu werden! Entscheidungsfindung ist viel einfacher mit dem richtigen Wissen.

Schau das Video: Richtig Holz beizen und färben mit Wasserbeize.eine Anleitung Tipps & Tricks Tutorial Nr.143

Lassen Sie Ihren Kommentar