Die unterschiedlichen Effekte zwischen Polyurethan-Dichtstoffen und Urethan-Dichtstoffen

Polyurethandichtstoffe sind ein schnell trocknender und feuchtigkeitsgehärteter Dichtstoff, der in vielen Industriezweigen eingesetzt wird, unter anderem in der Bau-, Konstruktions- und Automobilindustrie. Es wird im Allgemeinen zum Abdichten von Fugen in Wänden und Böden verwendet. Es funktioniert gut auf Beton, und es dichtet und verbindet auch Glasfaserplatten.

Verwendung

Wenn Polyurethan-Dichtungsmittel trocknet, erzeugt es eine sehr zähelastische Dichtung. Es dichtet und haftet gut auf Mauerwerk, Holz und Metallen. Es ist sehr kompatibel mit Kunststoff und Gummi. Urethan Dichtungsmittel ist eine klare innere Dichtungsmasse, die hauptsächlich auf Böden wie Terrakotta-Fliesen verwendet wird. Polyurethan kann viel schneller aushärten als Urethan und kann zum Ausbessern von Fahrzeugen, insbesondere solchen aus Glasfaser, verwendet werden. Es versiegelt und repariert Glasfasern sehr gut und schafft eine sehr starke Verbindung.

Widerstand

Polyurethan-Dichtstoff erweist sich als ein ausgezeichneter Widerstand von Wasser und UV-Strahlung. Es bietet eine dauerhafte Elastizität bei allen Wetterbedingungen. Urethan Dichtstoffe sind eher für poröse Materialien wie Beton, Schiefer und Terrakotta ausgelegt. Es ist in stark frequentierten Bereichen sehr gut geschützt und beständig gegen Fett, Öl, Benzin und Lebensmittelspritzer.

Drinnen und draußen

Polyurethan- Dichtstoff wird für Terrassen und Fußböden empfohlen, da er besser auf Außenflächen und verwitterten Oberflächen wirkt. Es wird überhaupt nicht für die Verwendung mit Glas empfohlen und es wird nicht für Gelenke mit mehr als 25% Bewegung empfohlen.

Urethan-Dichtmittel wird am besten für den Einsatz in Innenräumen empfohlen, z. B. in Küchen, Restaurants oder Lagerhallen, in denen es häufiger zu Industrieaustritten kommt. Die Tatsache, dass es vor starkem Fußgängerverkehr schützt, macht es auch ideal für diese Bereiche.

Abdichten

Urethan-Dichtmasse ist in einer Dichtmasse erhältlich, die Fugen in Badezimmern und Küchen abdichtet. Es gibt viele verschiedene Arten von Dichtungsmassen, und die Auswahl der richtigen Dichtung hängt von der individuellen Arbeit und den Bedingungen ab. Polyurethan- Dichtungsmassen kommen auch in Form von Dichtungsmassen vor und verhalten sich fast genauso, wie sich die Dichtungsmasse aus Silikon verhält. Urethanabdichtung füllt Risse und Löcher auf die gleiche Weise wie der Füllstoff, gibt aber einen festeren Halt, um besser auf den meisten Oberflächen zu haften.

Trocknen

Polyurethan hat eine viel schnellere Trocknungszeit, und die unterschiedlichen Effekte zwischen Polyurethan-Dichtstoffen und Urethan-Dichtstoffen können in dieser Hinsicht ziemlich deutlich sein. Urethan-Dichtungsmassen müssen fast drei Tage trocknen, während Polyurethan-Dichtungsmassen in der Regel innerhalb von 24 Stunden trocken sind. Dies kann bei Projekten mit engen Terminen sehr viel bewirken. Eine langsame Trocknungszeit kann zum Stillstand eines Projekts führen und Ihren Fortschritt verlangsamen.

Vergleiche

Polyurethan ist ein korrosionsbeständiges Material, das jede Oberfläche wie Kunststoff oder Metall emulieren kann. Nichtkommerzielle Polyurethan-Dichtungsmittel sind üblicherweise Einzelkomponenten und erfordern vor der Verwendung kein Mischen. Es gibt nur sehr wenige unterschiedliche Wirkungen zwischen Polyurethan- und Urethan-Dichtstoffen, hauptsächlich weil sie sich nicht so sehr voneinander unterscheiden. Das Polyurethanmaterial basiert auf einer Polymerchemikalie, während die Urethan-Alternative dies nicht tut.

Ihre Eigenschaften sind tatsächlich sehr ähnlich, und abgesehen von der Trocknungszeit und ein paar verschiedenen Anwendungen, gibt es nicht viel Auswahl zwischen ihnen in Bezug auf die Unterschiede. Zeit, um das Projekt zu starten!

Lassen Sie Ihren Kommentar