Nägel oder Klebstoffe

Wenn es darum geht, Dinge miteinander zu verbinden, erfinden Menschen seit Jahrhunderten kreative Wege. Vor Jahren verwendeten sie Blätter, die zu einem Seil geflochten waren, um Dinge zusammenzubinden. Dann kam jemand auf die Idee, konische Holzpflöcke zu verwenden. Holzstifte entwickelten sich zu Metallnägeln (ebenso wie Schrauben, Bolzen und Klammern), die gut hielten, aber Löcher in die aneinander befestigten Teile bohrten.

Heutzutage hat die moderne Chemie Klebstoffe und Klebstoffe entwickelt, die sowohl Nägel als auch Löcher halten können. Können also Klebstoffe tatsächlich Nägel ersetzen oder handelt es sich dabei tatsächlich um unterschiedliche Lösungen für unterschiedliche Probleme?

Eine schnelle Grundierung auf Nägeln

  • Nägel sind eine der häufigsten Arten von Metallbefestigungen, die heute im Bauwesen verwendet werden. Sie sind in verschiedenen Formen erhältlich (normale Nägel, Kistennägel, Gehäusenägel, Nägel und Nägel).

  • Nägel sind auch in zahlreichen Größen erhältlich, gemessen in einer Einheit, die als Penny (abgekürzt mit einem Kleinbuchstaben d) bekannt ist. Je höher die Zahl, desto länger der Nagel - so ist ein 6-Penny (6d) 2 Zoll lang, während ein 10-Penny-Nagel (10d) 3 Zoll ist.

  • Es gibt auch eine breite Palette von spezialisierten Nägeln. Zum Beispiel haben einige Gewinde (wie Trockenbau oder Spiralnägel), um ihnen zu helfen, fester zu halten. Andere haben spezielle Beschichtungen aus Material wie Zink oder Harzen, um zu verhindern, dass sie rosten, und einige können eine Kombination aus beidem sein (wie galvanisierte Spiralnägel, die für Arbeiten im Freien verwendet werden).

Nägel sind weit verbreitet, weil sie leicht verfügbar und preiswert sind, aber es gibt einige Probleme mit Nägeln.

  • Nägel halten viel besser, wenn sie über das Korn eines Stückes Holz statt entlang oder mit dem Korn gefahren werden, so dass in Endkorn getriebene Nägel relativ leicht herausgezogen werden können.

  • Ein Nagel ist eigentlich eine Form eines Keils. Das heißt, wenn es in ein Stück Holz getrieben wird, kann es das Holz tatsächlich in zwei Teile spalten, besonders wenn es zu nahe an die Kante gefahren wird oder zu viele Nägel entlang der gleichen Maserung gefahren werden.

  • Nägel funktionieren am besten, wenn sie zusammen Holzstücke halten. Wenn Sie etwas anderes als Holz befestigen müssen, sind die Nägel wirklich nicht Ihre beste Wahl. Sie funktionieren nicht gut mit Ziegeln oder Metall.

Was ist mit Klebstoffen?

Klebstoffe gibt es wahrscheinlich schon, solange Holznägel als Nägel verwendet wurden, aber natürliche Leime haben, wie alles andere, auch Stürze.

  • Sie funktionieren nicht gut in der Kälte.

  • Einige sind wasserlöslich, so dass sie nicht lange halten, wenn sie draußen verwendet werden, wo sie den Elementen ausgesetzt sind.

  • Sie brauchen oft eine lange Zeit, um sie nach dem Zusammenkleben von Teilen aufzubauen. Das bedeutet, dass Sie die Teile irgendwie in Kontakt halten müssen, bis der Kleber getrocknet ist.

  • Viele von ihnen sind nicht wirklich stark genug, um Stücke zusammen zu halten, wenn sie selbst verwendet werden, so dass Sie sie wahrscheinlich mit Nägeln oder Nägeln kombinieren müssen.

Moderne Klebstoffe und Kitte auf Kunststoffbasis (Harz-, Asphalt- oder Gummibasis) weisen jedoch deutliche Vorteile gegenüber diesen natürlichen Leimen auf. Sowohl Bauunternehmer als auch Hausbesitzer finden, dass moderne Klebstoffe in vielen Bauprojekten von unschätzbarem Wert sind, und durch die Verwendung des richtigen Klebstoffs für den Auftrag können Sie viele Wartungsarbeiten auf der Straße verhindern.

Heutzutage gibt es nicht viele Anwendungen, wo ein Klebstoff nicht zumindest eine Option ist, um die Arbeit zu erledigen, und die Wahl zwischen Klebstoff und Nägeln hängt von persönlichen Vorlieben ab.

  • Sie können Klebstoffe erhalten, die gegen Regen oder Schnee beständig sind, und einige, die sogar für gefrorenes oder nasses Holz geeignet sind, so dass Kälte und Feuchtigkeit keine Rolle spielen.

  • Einige neue Klebstoffe sind in Sekundenschnelle aufgebaut, so dass es kein Problem ist, die einzelnen Teile in Kontakt zu halten, während der Klebstoff aufgebaut wird.

Tatsächlich bieten Klebstoffe in einigen Anwendungen Funktionalität, die Nägel nicht können.

  • Klebstoffe können Baustoffe (Firstreifen) oder Dämmstoffe direkt an Ziegel- oder Betonwände binden.

  • Sie können auch Trockenbau oder Verkleidungen mit Leim auftragen, so dass Sie keine Nagellöcher mehr füllen müssen und Sie sich nie um Nagelknaller kümmern müssen.

  • Mastix kann verwendet werden, um Sperrholzpaneele mit Bodenbalken zu verbinden, wodurch quietschende Böden vermieden werden.

  • Es gibt auch einige Anwendungen, wo Nägel nur nicht geeignet sind. Arbeiten wie das Anbringen eines Spiegels an einer Wand oder der Einbau einer Badewanneneinfassung sind beispielsweise ideal für Klebstoffe.

Den richtigen Kleber wählen

Die größte Herausforderung besteht darin, den richtigen Klebstoff zu wählen. Glücklicherweise können die meisten Klebstoffhersteller die Materialien, mit denen ihre Klebstoffe arbeiten, gut beschreiben. Wenn Sie sich für einen Klebstoff entscheiden, nehmen Sie sich die Zeit, die Etiketten zu lesen und den richtigen Klebstoff für Ihr Projekt zu finden.

Es besteht kein Zweifel, dass moderne Klebstoffe die Haltekraft von Nägeln erfüllen können, ihre eigenen Vorteile haben und in bestimmten Anwendungen die einzige Möglichkeit sind, diese Aufgabe zu erfüllen. Nägel haben jedoch immer noch den Vorteil, dass sie kostengünstig, einfach zu verwenden und leicht verfügbar sind. Wenn es also um Klebstoffe oder Nägel geht, liegt die Wahl bei Ihnen.

Murray Anderson ist ein erfahrener freier Autor mit zahlreichen Artikeln im Internet sowie in Printmagazinen und Zeitungen in den USA und Kanada. Er schreibt zu einer Vielzahl von Themen und schreibt regelmäßig zu DomPlus.pro.

Schau das Video: KÜNSTLICHE NÄGEL leicht zuhause ENTFERNEN | Sanny Kaur

Lassen Sie Ihren Kommentar