Power Cutting und Bohren

Häufigste Fehler

  1. Festlegen einer zu schneidenden Platte zwischen zwei Stützen. Heben Sie die Platte stattdessen über die Außenseite einer Stütze hinaus, um zu vermeiden, dass das Sägeblatt beim Absenken der Platte gebunden wird. Diese Methode vermeidet einen "Rückschlag".
  2. Vernachlässigung, das geeignete Sägeblatt für das zu schneidende Material zu wählen. Verwenden Sie immer die richtige Schneide für Ihre Arbeit. Das heißt, man ist scharf, genauso gut wie für ein gegebenes Material.
Zum Sägen und Montieren ist eines der nützlichsten Zubehörteile ein Paar Sägeböcke. Sie können den Unterschied zwischen einer einfachen, bequemen und einer schwierigen Aufgabe bedeuten. Sawhorses unterstützen beide Enden Ihrer Arbeit, während Sie Platz für die Säge lassen.

Elektrowerkzeuge


Kreissäge. Diese Säge ist eines der gebräuchlichsten und beliebtesten Werkzeuge. Es besteht aus einer austauschbaren Klinge; ein Klingenschutz, von dem ein Teil federbelastet ist, um den Weg zu gehen, wie Sie gesehen haben; eine Sohlenplatte, die an einem Reißzaun befestigt sein kann oder nicht; eine Schnittführung; und Knöpfe zum Einstellen des Schneidewinkels und der Klingentiefe. Stellen Sie die Schnitttiefe auf 1/8 "mehr als die Dicke des Brettes ein. Vermeiden Sie Bindung, indem Sie die Sohlenplatte flach auf der Oberfläche des Holzes halten. Es gibt zwei grundlegende Arten von Kreissägen. Die Wurmsäge wird für schweres verwendet. Arbeitsrahmenarbeiten Der Seitenwickler wird für leichte Arbeiten und Veredelungsarbeiten verwendet.


Stichsäge oder Säbelsäge. Mit dieser Säge können Sie geschwungene Linien schneiden oder detaillierte Schnitte machen. Wenn Sie Ihren Schnitt von einem Holzstück aus beginnen, können Sie ein Startloch bohren, um Öffnungen in Verkleidungen, Trockenbauwänden oder Arbeitsplatten zu schneiden. Die meisten Modelle können ein Zubehör für das Schneiden und Schneiden von Kreisführungen und -winkeln aufnehmen.

Säbelsäge. Dies wird im Allgemeinen verwendet, um Öffnungen in bestehenden Wänden zu schneiden. Es ist ideal für Umbau- oder Abbrucharbeiten. Es kann Grünholz, Metall, Leder, Gummi, Stoff, Linoleum und Kunststoff grob schneiden.


Tischsäge. Manchmal genannt eine Banksäge, kann sie Riss, Gehrung, Nut und Abschrägung schneiden. Mit einer 71/2 "bis 12" Klinge kann diese Säge Tiefen von 1 1/2 "bis 3 3/8" schneiden. Mit Zubehör wird es Dados schneiden, Formteile und Sand Lager machen. Kleinere Tischsägen sind gut für allgemeine Hobby- und Reparaturarbeiten.


Radialarmsäge. Diese Säge macht alle Schnitte, die eine Tischsäge macht, wird aber für schwerere Stämme verwendet. Die Platte wird normalerweise zum Querschneiden stationär gehalten, wobei das Sägeblatt über die Platte nach unten gedrückt wird. Dieses Tool wird normalerweise von Profis verwendet.

Bandsäge. Eine kleine Bandsäge kann für kreativeres Holzschneiden nützlich sein, wo komplexe Formen, Kurven und Präzisionsschnitte benötigt werden.

Die meisten Heimwerker haben aufgrund ihrer Vielseitigkeit einen guten 3/8 "Elektro- oder Bohrschrauber. Wenn sie einen Auslöser mit variabler Geschwindigkeit und einen Umkehrschalter hat, wird der Nutzen des Bohrers stark erhöht Akku-Bohrschrauber erübrigt umständliche Verlängerungskabel und kann dort eingesetzt werden, wo kein Strom zur Verfügung steht.

Sie benötigen Bohrer aus Kohlenstoffstahl für weiche Materialien wie Holz und Kunststoff. High-Speed-Stahl Bits funktionieren gut auf Metallen, und Carbid-Uped Bits werden für Beton oder Mauerwerk verwendet.

Andere nützliche Anbauteile umfassen Lochsägeblätter, Spatenbohrer, Polierscheiben und Tiefenstopps, Schraubbohrer, Schleifscheiben oder sogar eine Schleifmaschine. Sie können einen Farbmischer, einen rechtwinkligen Antrieb, Drahtbürsten, Holzsenker und sogar Sägen, Drehmaschinen sowie Drehraspeln und -feilen hinzufügen.

Die Fräse wird zum Schneiden von Konturen in Holz für Kanten und Formteile oder für komplexere Reliefplatten und Einlegearbeiten, Schwalbenschwänze und Zapfenlöcher verwendet.

Tipps zum Schneiden und Bohren

  1. Verwenden Sie beim Längsschneiden eine Längsführung oder heften Sie ein Lineal an, um es als Schnittführung zu verwenden.
  2. Sichern Sie Ihren Bestand immer vor dem Schneiden oder Bohren.
  3. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie kleine, schmale Teile aufreißen. Verwenden Sie einen Schiebestock mit der Radialarmsäge oder Tischsäge und halten Sie Ihre Hände stets von den Klingen fern.
  4. Wenn Sie in Metall bohren, spritzen Sie ein leichtes Öl auf den Bohrer und in das Loch, um den Bohrer zu bearbeiten.
  5. Das Vorbohren eines "Pilotlochs" mit einem kleineren Bohrer macht das Nageln in Hartholz sowie das Einschrauben in alle Arten von Holz einfacher und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Holz gespalten wird
  6. Trennen Sie Ihre Elektrowerkzeuge immer vom Strom, wenn Sie Zubehör einstellen oder ändern.
  7. Halten Sie alle Werkzeugeinstellschlüssel am Kabel in der Nähe des Steckers fest. Dadurch werden Sie daran erinnert, das Tool zu trennen und den Schlüssel nicht zu verlieren.
  8. Stellen Sie sicher, dass Ihre Werkzeuge ordnungsgemäß geerdet sind. Wenn ein Werkzeug nicht doppelt isoliert ist, sollte es in eine geerdete Steckdose mit drei Löchern gesteckt werden
  9. Achten Sie darauf, dass die Kabel so platziert sind, dass sie den Betrieb des Geräts nicht beeinträchtigen.
  10. Verwenden Sie niemals ein Elektrowerkzeug bei nassen oder feuchten Bedingungen, egal wie gut geerdet. Feuchtigkeit leitet leicht Elektrizität.
  11. Stellen Sie sicher, dass beide Enden eines Bretts gut unterstützt werden und schneiden Sie nicht zwischen den Unterstützungen; Auskrallen Sie stattdessen das Schrottende.
  12. Wenn Sie eine Tischsäge verwenden, wählen Sie die Führung, die die längste Kante des Materials gegen die Führung verwendet.

Schau das Video: Walter Tools Holemaking F2481 F2482 High Speed Cutting Reamer Bohren Hochleistungs Reiben HD

Lassen Sie Ihren Kommentar