Alles, von dem Sie nicht wussten, dass Sie über Drill Bits benötigt werden

Ein Bohrer mag wie ein einfaches Werkzeug aussehen, aber eine Menge Technik und Design gehen in seine Produktion ein. In der Tat ist jedes Bit mit einem bestimmten Zweck im Hinterkopf entwickelt, ob es ein Loch durch Holz bohren oder durch Blech bohren. In diesem Sinne ist hier alles, was Sie über Bohrer wissen sollten.

Schaftgröße

Der Schaft ist der Teil des Bits, der in das Bohrfutter passt und sie sind in verschiedenen Größen erhältlich. Die Größe und Form des Schaftes hat tatsächlich erhebliche Auswirkungen auf den Bohrprozess. Die meisten Schäfte sind in der Größe reduziert, um ein 3/8 "Chuck zu passen und häufig in der geraden Vielfalt zu kommen. Hexagon-Shanks sind jedoch besser zum Bohren durch härtere Materialien und haben weniger Schlupf.

Spitzenwinkel

Der Winkel der Spitze des Bits oder der Spitzenwinkel hängt von der Art des Materials ab, für das das Bit ausgelegt ist. Bei harten Materialien wie Metall wird ein größerer Winkel verwendet, während bei weichen Materialien wie Holz ein Shaper-Winkel verwendet wird. Der Winkel der Spitze beeinflusst auch die Form des Lochs, die Abnutzungsrate des Bits und das Rattern.

Lippenwinkel

Die Lippen von ein bisschen sind die Teile, die alle schneiden, und der Winkel der Lippen bestimmt die Aggressivität des Schnittes. Wenn der Winkel zu groß oder zu klein ist, kann sich das Bit während des Schneidens zusammenziehen und sogar brechen. Ein korrekter Lippenwinkel, der durch den Spitzenwinkel bestimmt wird, gewährleistet einen sauberen Schnitt mit weniger Punktdruck.

Bitlänge

Es ist vielleicht nicht sofort offensichtlich, aber die Länge der Flöte bestimmt die maximale Schnitttiefe. Die Länge des Meißels, abzüglich des Schaftes, beeinflusst auch die Genauigkeit des Lochs und die Steifigkeit des Meißels. Lange Bits können tiefe Löcher bohren, aber sie sind auch flexibler und können zu ungenauen oder wandernden Schnitten führen.

Twist Bits

Die am leichtesten erkennbaren und am häufigsten gefundenen Bohrer werden Twists genannt. Diese Bits haben ein spitzes Ende und eine Spiralnut, die das Ausstoßen von Material unterstützt. Ein Grund, warum sie so beliebt sind, liegt darin, dass sie an einer breiten Palette von Materialien arbeiten, von weichen Hölzern bis hin zu bestimmten Metallen. Beim Bohren durch härtere Materialien werden diese Arten von Bits oft beschichtet, um sie haltbarer zu machen. Der Nachteil des Härtungsprozesses ist, dass die Bits auch spröder werden und brechen können, wenn sie nicht richtig verwendet werden.

Spaten Bits

Wenn Sie ein schnelles Loch durch Holz bohren müssen und sich nicht um Splitter kümmern, dann ist ein Spatenbit das Richtige für den Job. Diese Bits sind nicht nur sehr preisgünstig, sondern auch in verschiedenen Durchmessern und Längen erhältlich, um nahezu jedem Bedarf gerecht zu werden. Die einzigen Nachteile sind, dass sie oft im Holz splittern und viel Drehmoment erfordern. Wenn Sie ein saubereres Loch in Holz haben wollen, dann überlegen Sie sich, ob Sie eine Schnecke oder ein Forstnerbohrer verwenden möchten.

Schritt Bohrer

Obwohl sie teuer sind, können Stufenbohrer eine Vielzahl von Durchmessern schneiden und eignen sich hervorragend für dünne Materialien wie Blech. Diese Bohrer haben ein abgestuftes Profil und vergrößern sich, je tiefer das Loch ist. Der Nachteil von Step-Bits ist, dass sie nicht auf Materialien arbeiten, die dicker als 3/16 Zoll sind. Außerdem benötigen sie möglicherweise ein Pilotloch vor dem Bohren.

Mauerwerk Bit

Diese Bits sind passend zum Bohren in Ziegel, Stein, Steinbruch, Beton oder Blöcke. Ihre Spitzen sind aus Wolframkarbid für maximale Härte gefertigt. Mauerwerksbits können in einer Bohrmaschine oder einer Handklammer verwendet werden, obwohl letztere das Gebiss zerbrechen könnte. Im Gegensatz zu einigen beschichteten Bits können diese Typen mit einem Schleifstein oder einem Bohrerspitzer geschärft werden.

Betriebshinweise

Verwenden Sie niedrige Geschwindigkeiten zum Bohren von harten Materialien und hohe Geschwindigkeiten für weiche Materialien. Wenn Sie sich dem Ende des Lochs nähern, verringern Sie die Geschwindigkeit, um die Genauigkeit zu gewährleisten. Bei Metallen ist es eine gute Idee, eine Schneidflüssigkeit für bessere Ergebnisse zu verwenden. Wenn Sie durch Holz bohren, klemmen Sie eine Stützplatte an das Material, um die Wahrscheinlichkeit eines Ausblasens zu verringern. Niemals einen Bohrer mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten kühlen. Lassen Sie das Bit stattdessen natürlich abkühlen.

Im Laufe der Zeit kann ein Bohrer stumpf werden und nicht so sauber geschnitten werden, wie Sie für ein Projekt benötigen. Ein einfach zu bedienender Anspitzer, wie der Drill Doctor, kann Ihnen helfen, Ihre Bohrer in perfektem Zustand zu halten, damit Ihre Arbeit schneller geht. Das Schärfen von Bohrkronen, anstatt sie zu ersetzen, kann im Laufe der Zeit Geld sparen, besonders wenn Ihre Sammlung wächst.

Schau das Video: CARP FISHING

Lassen Sie Ihren Kommentar