Die gut bestückte Toolbox

Selbst wenn du kein Handwerker bist, wirst du irgendwann in deinem Zuhause arbeiten müssen. Sie werden einige Bilder aufhängen oder einen tropfenden Wasserhahn stoppen wollen, also werden Sie ein paar grundlegende Werkzeuge brauchen. Erstellen eines gut sortierten Werkzeugkastens ist nicht teuer und während diese grundlegende Werkzeugkollektion Ihnen nicht erlaubt, einen Zusatz zu Ihrem Haus zu bauen, wird es Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung stellen, die notwendig sind, um die meisten Routineverbesserungen um Ihr Haus zu tun.

Die Dinge, die du brauchst

Klauenhammer - Ein Klauenhammer ist nur das grundlegendste und wichtigste Werkzeug, das es gibt. Holen Sie sich eine 14 oder 16 Unzen, die sich in der Hand liegt. Der Griff kann aus Holz, Fiberglas oder Metall bestehen. Achten Sie darauf, dass der Kopf aus geschmiedetem Stahl besteht, der nicht absplittert.

Halbmondschlüssel - Ein verstellbarer oder halbmondförmiger Schraubenschlüssel mit einer Rändelschraube, mit der die Backen so eingestellt werden können, dass sie in unterschiedlich große Muttern passen, eignet sich für alle Arten von Klempnerarbeiten, z. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich, aber ein mittelgroßer wird die meisten Arbeiten rund um das Haus erledigen.

Schraubendreher - Sie benötigen mindestens zwei verschiedene Arten von Schraubendrehern, gerade (Klinge) und Phillips (Kreuz) Köpfe in ein paar verschiedenen Größen. Robertson (quadratische) Köpfe werden auch immer häufiger, und es ist auch gut, hier zwei verschiedene Größen zu haben. Sie können oft Schraubenzieher mit einer Reihe von Größen und verschiedenen Typenköpfen kostengünstig in den Geschäften zu Hause finden.

Zange - Verschiedene Arten von Zangen sind ebenfalls eine Voraussetzung. Nadelzangen (lange scharfe Spitznasen) sind ideal, um in enge Öffnungen zu gelangen oder Drähte zu verdrehen, während Gleitfugenzangen (mit einem Paar Löcher nahe der Basis der Backen, so dass der Drehpunkt verschoben werden kann, um die Öffnung zu verbreitern oder zu verengen) sind einstellbar und handlich zum Anziehen und Halten unterschiedlich großer Muttern. Obwohl Sie Draht mit einer Spitzzange schneiden können, wird ein Paar Drahtzangen die Arbeit erleichtern.

Bohrschrauber - Eine Handbohrmaschine oder eine Bohrmaschine ist eine Notwendigkeit für das Bohren von Löchern. Ein batteriebetriebener Bohrer mit variabler Geschwindigkeit bohrt nicht nur Löcher, sondern kann auch als Motorschraubendreher verwendet werden, wodurch "zusammengestellte" Projekte viel einfacher für Ihre Hände und Arme sind.

Handsäge - Mit einer Handsäge können Sie kleine Holzstücke oder Formteile schneiden, aber eine Motorsäge macht das Gleiche und erlaubt Ihnen, größere Holzstücke wie 2x4 zu schneiden.

Maßband - Investieren Sie in ein gutes Maßband und es wird Sie für immer halten. Suchen Sie nach einem, das 25 Fuß lang und mindestens ½ Zoll breit ist (breiter ist besser) mit kontrastierenden, einfach zu lesenden Markierungen.

Niveau - Vergiss ein Level nicht. Standard-Gebäude Ebenen sind 24 oder 30 Zoll lang, aber wenn Sie nur sicher sein wollen, dass Ihre Bilder hängen Ebene sind, können Sie eine kleine "Torpedo" Ebene, die nur etwa einen Fuß lang ist. (Es ist so etwas wie ein Torpedo, daher der Name).

Werkzeugkasten - Schließlich, nimm dir eine Werkzeugkiste (oder besser noch eine starke Nylon-Tasche), um deine Werkzeuge zusammenzuhalten. Sicher, Sie können sie in einer Schublade speichern, aber im Laufe der Zeit werden Werkzeuge überall in Ihrem Haus verteilt sein und nichts ist frustrierender als der Versuch, einen Job zu starten und nicht in der Lage zu sein, Ihre Werkzeuge zu finden

Schau das Video: Buget Toolbox/Werkzeugkoffer - (Review)

Lassen Sie Ihren Kommentar