Wie man eine Zedernholz-Truhe nachbearbeitet

Ob Sie eine große Familie oder nur ein kleines Haus haben, es scheint immer, als ob es nie genug Speicher rund um das Haus gibt, und es kann schwierig sein, Speicherlösungen zu finden, die so gut aussehen, wie sie funktionieren. Eine Zedernholz-Truhe kann eine perfekte Ergänzung sein, wenn wenig Platz zur Verfügung steht, da sie einen warmen, klassischen Look hat, der gut mit vielen Arten von Dekor harmoniert. Alter und Missbrauch können sich jedoch an der schützenden Oberfläche des Holzes abnutzen, so dass es schäbig aussieht und anfällig für Schäden ist. Verfeinern Sie die Oberfläche mit diesen Schritten und lassen Sie Ihre Brust wie neu aussehen.

Spitze: Bevor Sie eine antike Zedernholzschatulle nacharbeiten, lassen Sie den Gegenstand begutachten. Stellen Sie fest, ob es bei der Nachbearbeitung an Wert verliert, da es Fälle gibt, in denen der Wert erheblich verringert wird. Viele ältere Zedernholzkisten sind auch mit Schellack geschützt, der mit einem warmen Finish, das Polyurethan nicht erreichen kann, altert, also denken Sie daran.

Schritt 1 - Hardware entfernen und Brust reinigen

Leeren Sie den Inhalt aus der Zedernholzkiste. Entfernen Sie dann vorsichtig mit einem Schraubenzieher Scharniere, Schlösser, Griffe und andere Hardware an der Außenseite. Schrubben Sie die Oberfläche mit milder Seife und sauberen Lappen und spülen Sie mit klarem Wasser ab. Wenn Ihr altes Finish nicht in einer sehr groben Form ist, kann die gründliche Reinigung der Oberfläche das Erscheinungsbild so verbessern, dass Ihr Wunsch, mit der Nachbearbeitung fortzufahren, nachlässt.

Schritt 2 - Streifen Finish

Legen Sie ein Paar Gummihandschuhe an, weichen Sie # 000 Stahlwolle in den Entferner Ihrer Wahl ein und verwenden Sie es, um alle auf dem Holz verbleibenden Oberflächen sorgfältig abzuschrubben. Wenn die Zedernschachtel zuvor mit Schellack behandelt wurde, verwenden Sie denaturierten Alkohol als Entferner; Wenn es mit Farbe oder Lack beendet wurde, Lackverdünner verwenden.

Alternativ können Sie einen chemischen Stripper verwenden. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das tun, da einige giftige Dämpfe haben. Öffnen Sie die Fenster, um den Bereich zu belüften, und tragen Sie für alle Fälle eine Maske. Dann auf die fertigen Oberflächen auftragen und bis zur Blasenbildung stehen lassen. Kratzen Sie das Finish mit einem plastischen, abgerundeten Spachtel ab. Wiederholen Sie eine der beiden Methoden, bis alle Farben, Schellack oder Lack entfernt sind.

Schritt 3 - Verwenden Sie Paint Remover Waschen und glätten Sie die Oberfläche

Nachdem der Entferner vollständig getrocknet ist, reinigen Sie die Oberfläche mit einem Farbentferner. Dadurch wird das Holz auf das Finish Ihrer Wahl vorbereitet, indem alle Stripperrückstände entfernt werden, um eine Beeinträchtigung des Endfinishs zu vermeiden.

Als nächstes glätten Sie das Holz vorsichtig mit # 0000 Stahlwolle. Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie Schleifmittel mit Zedernholz verwenden, da das Holz sehr weich ist und leicht abbildet. Sobald Sie fertig sind, verwenden Sie ein Tack-Tuch, um den gesamten Staub zu reinigen. Ziehen Sie Ihre Hände mit Baumwollhandschuhen über die gesamte Oberfläche der Zedernbrust. Wenn der Stoff nichts fängt, ist die Truhe fertig.

Schritt 4 - Flecken und schützen

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihre Zedernholzkiste zu beflecken, tragen Sie eine dünne Schicht mit einer Schaumbürste auf. Lassen Sie den Fleck fünf Minuten lang sitzen und wischen Sie dann den Überschuss mit einem sauberen Lappen ab. Lassen Sie die Brust für die nächsten 24 Stunden trocknen. Tragen Sie Ihren Fleck auf diese Weise wieder auf, bis die gewünschte Farbe erreicht ist.

Nachdem die endgültige Schicht vollständig getrocknet ist, tragen Sie eine Schutzschicht (Schellack, Lack oder Polyurethan) mit einer natürlichen Bürste auf. Diese Schicht sollte weitere 24 Stunden trocknen, bevor Sie mit Schleifpapier mit Körnung 220 über die Oberfläche gehen. Mindestens eine weitere Schicht Schutzlack nach dem Auftrag auftragen und 24 Stunden trocknen lassen. Schleifen Sie den letzten Anstrich nicht ab.

Schritt 5 - Reinigen und korrigieren Sie die Hardware oder ersetzen Sie sie

Stellen Sie fest, ob die vorhandene Hardware wiederverwendbar ist. Dann streichen Sie die Hardware mit einem geeigneten Stripper, verwenden Sie eine Zahnbürste und # 000 Stahlwolle und reinigen Sie die Teile mit Farbentferner waschen. Eine Schutzschicht auftragen und trocknen lassen.

Bevor Sie die Zedernholztruhe wieder zusammensetzen, schleifen Sie das Innere der Truhe vorsichtig mit 220-Schleifpapier, um die Zedernöle an die Oberfläche zu bringen. Wischen Sie mit Ihrem Ziehtuch ab. Schließen Sie dann die alte Hardware, die Sie wiederverwenden, und installieren Sie neue Hardware gemäß den Anweisungen des Herstellers.

Lassen Sie Ihren Kommentar