Handsägen: Arten und Sicherheitsvorkehrungen

Handsägen werden in vielen verschiedenen DIY-Projekten verwendet, vom Bau eines einfachen Vogelhauses bis zur Renovierung eines ganzen Hauses. Es gibt jedoch fast so viele verschiedene Arten von Handsägen wie es DIY-Projekte gibt. In diesem Artikel finden Sie einen vollständigen Überblick über die Arten von Handsägen und Sicherheitsvorkehrungen, die Sie bei der Verwendung beachten sollten.

Sägtypen

Reißsäge

Eine Aufreißsäge hat große, meißelförmige Zähne, gewöhnlich 5 1/2 Zähne pro Zoll, und ist so hergestellt, dass sie mit der Holzmaserung schneidet. Die Klingenlänge beträgt 24-28 Zoll. Die Zähne sind quer gefeilt, um sicherzustellen, dass der Meißelpunkt für optimale Leistung rechtwinklig zur Schnittrichtung steht.

Diese Säge wird am besten in einem Winkel von 60 Grad zur Oberfläche der zu schneidenden Platte gehalten. Die Reißwirkung der Säge erzeugt einen groben, zackigen Schnitt, der die Säge für die Endbearbeitung unbefriedigend macht.

Kappsäge

Diese Säge ist für das Schneiden von Holzfasern konzipiert und erzeugt einen glatteren Schnitt als Spaltsägen. Es hat Zähne, die wie Messerspitzen geformt sind, um Holz zwischen den Schnitten zu zerkleinern. Die am häufigsten verwendeten Kappsägen sind 10-12 Punkte für Feinarbeiten und 7-8 Punkte für schnelleres Schneiden.
Für allgemeine Zwecke können Sie eine Kappsäge mit 10 Zähnen pro Zoll verwenden. Die Klingenlänge reicht von 20-28 Zoll, wobei 26 Zoll am beliebtesten sind. Diese Säge kann auch zum Schneiden von Sperrholz verwendet werden. Bei Verwendung dieses Werkzeugs beträgt der beste Schnittwinkel etwa 45 Grad.

Säge

Eine Säge ist eine Säge mit feinen Zähnen zum Schneiden von Metall oder Kunststoff. Diese Sägen bestehen aus einer Klinge, die in einem Stahlrahmen mit relativ hoher Spannung gehalten wird, um sie starr gerade zu halten. Hochspannungsmodelle sind ebenfalls erhältlich.

Die Klingen sind grob, mittel (18 Zähne pro Zoll), fein (24 Zähne pro Zoll) und fein gezahnt (32 Zähne pro Zoll). Normale oder Standardklingen werden für das allgemeine Schneiden verwendet, während Hochgeschwindigkeits- oder Bimetallklingen zum Schneiden von hartem, besonders zähem Stahl verwendet werden.

Die meisten Modelle von Bügelsägen können auf verschiedene Klingenlängen eingestellt werden. Einige haben sowohl horizontale als auch vertikale Positionen für Klingen. Andere bieten Klingenspeicher. Eine Bügelsäge, die in der Nähe eines Viertels oder eines Werkzeuges angebracht ist, hält und positioniert die Klinge, so dass sie effektiv in engen Räumen und Schlitzen verwendet werden kann. Ersatzklingen enthalten Stabsägeblätter, die die meisten harten Materialien wie Edelstahl, Kette, Ziegel, Glas und Fliesen schneiden können.

Kompass oder Schlüssellochsäge

Eine Stichsäge schneidet gebogene oder gerade Seitenlöcher. Die Sägeblätter sind schmal und verjüngen sich fast bis zu einem Punkt, um in die meisten Räume zu passen. Die Klingen gibt es in drei oder vier Ausführungen, die je nach Aufgabenstellung gewechselt werden können. Einige Modelle haben induktionsgehärtete Zähne für eine längere Lebensdauer ohne zu schärfen.

Schlüssellochsägen sind kleine Stichsägen mit feineren Zähnen, die Metall schneiden können. Revolverkopf-Schlüssellochklingen können in verschiedenen Positionen gedreht und arretiert werden, um das Schneiden an engen, schwierigen Stellen zu erleichtern.

Laubsäge

Sie wird zum Schneiden von unregelmäßigen Formen, Kurven und komplizierten dekorativen Mustern verwendet. Der Name der Käppchensäge kommt von ihrer Nützlichkeit, um die Fugen des Formteils zu überwinden, wenn zwei Teile zusammengefügt werden. Diese Säge besteht aus einer Dingsklinge und einem C-förmigen Spannrahmen aus Stahl. Die entfernbare Klinge ist typischerweise ungefähr 6 Zoll lang.

Rückwärtssäge

Eine Backsaw ist eine dicke Säge mit einem steifen, verstärkten Rücken, um die notwendige Steifigkeit für präzises Schneiden zu bieten. Es variiert in der Länge von 10-30 Zoll und ist in Zahnzahlen von 7-14 Zähne pro Zoll gefunden. Es wird oft mit Gehrungskästen verwendet, um Gehrungen zu schneiden.

Bogensäge

Eine Bügelsäge besteht aus einem Stahlrohrrahmen und einem Sägeblatt zum schnellen Schneiden aller Hölzer. Der Rahmen der Bogensäge ist wichtig, da die dünne Klinge, die normalerweise 3/4 Zoll breit ist, für schnelles Schneiden unter hoher Spannung gehalten werden muss. Diese Allzwecksäge ist vielseitig einsetzbar und leicht.

Einige Bogensägen sind so konzipiert, dass sie sowohl Sägeblätter als auch normale Sägeblätter halten. Diese Mehrzwecksägen können zum Schneiden von Holz, Metall oder Kunststoff verwendet werden.

Schwalbenschwanzsäge

Obwohl sie den Rücksägen ähnlich sind, sind die Schwalbenschwanzsägen kleiner und haben feinere Zähne. Es wird für Finish-Schnitte verwendet, wie das Schneiden von Schwalbenschwanzverbindungen in der Holzbearbeitung. Es wird auch häufig zum Schneiden von Formteilen und zur Reparatur von Möbeln sowie zum Schneiden von Kunststoff und Laminaten verwendet.

Werkzeugkasten Säge

Eine Werkzeugkreissäge, die auch als Platten- oder Abkürzsäge bezeichnet wird, eignet sich zum Trennen, Querschneiden und allgemeinen Schneiden von Schnittholz, Sperrholz und Spanplatten.

Trockenbau Saw

Eine Trockenbausäge ähnelt einem Küchenmesser im Design, aber sie wird verwendet, um Trockenbau und Gipskarton auf die gleiche Weise wie eine Schlüssellochsäge zu schneiden, wie jene, die zum Sägen von Löchern für Schaltplatten mit elektrischen Anschlüssen verwendet werden.

Die Säge beginnt selbstständig mit einer scharfen Spitze für Tauchschnitte und kann auch Induktionszähne für eine längere Lebensdauer ohne Schärfen haben.

Sperrholz sah

Eine Sperrholzsäge ist speziell zum Sägen von Sperrholz, Furnieren, Laminaten und Formteilen konzipiert. Die Klinge, die auf dem Druckweg schneidet, ist am Ende nach unten gebogen, um dem Benutzer zu ermöglichen, Schnitte in der Mitte eines Bretts zu beginnen. Beachten Sie, dass diese Säge nicht zum Schneiden von Massivholz geeignet ist.

Standard-Sägelängen sind 12-13 Zoll, im Allgemeinen mit 14 Zähnen pro Zoll.

Säge ziehen

Eine Zugsäge ähnelt den meisten herkömmlichen Sägen, außer dass die Zähne mit einer Zugbewegung geschnitten werden. Diese Werkzeuge schneiden dank der dünneren, flexibleren Klinge schneller und mit weniger Kraftaufwand und weisen an drei Schneiden geschliffene Zähne auf.

Aufgrund der Flexibilität der Klinge und der minimalen Verzahnung sind die Sägen hervorragend für bündiges Schneiden geeignet. Miniseilzugsägen, die beim Zughub scharf schneiden, werden für die Präzisionstischlerei verwendet.

Kunststoffrohrsäge

Kunststoff-Rohrsägen werden speziell zum Schneiden von PVC und ABS-Kunststoff verwendet, sie können jedoch auch Holz und Trockenbau schneiden.

Einziehbare Säge

Diese Säge kommt in einer Vielzahl von Designs und ist so konzipiert, dass die Klingen entweder in einen Kunststoff- oder Holzgriff eingefahren oder eingeklappt werden können; deshalb wird es auch eine Klappsäge genannt. Einige Modelle haben am gegenüberliegenden Ende des Sägeblattes Kombinationsmerkmale, wie z. B. Gebrauchsmesser.

Gehrungslade

Gehrungsboxen werden verwendet, um genaue Winkel für Holzleisten und Sparren zu schneiden. Bessere Modelle bieten einen Mechanismus für eine Rücksäge. Diese Sägen sind aus Kunststoff, Hartholz oder Aluminium.

Einige Boxen verfügen über magnetische Halterungen. Die Magnete greifen und halten die Säge an der Gehrungssägenführung oder halten das Sägeblatt in der Ebene der Sägeführung.

Saw Sicherheitsüberlegungen

Bei jeder Art von Säge ist es wichtig, dass Sie die richtigen Sicherheitsvorkehrungen treffen. Sie sollten immer einen geeigneten Augenschutz tragen, wie eine Schutzbrille oder einen Gesichtsschutz.

Größenanpassung

Achten Sie bei der Auswahl eines beliebigen Sägtyps auf die richtige Größe und Konstruktion für den zu schneidenden Werkstoff.

Überprüfen auf Schrauben und Nägel

Stellen Sie vor dem Sägen sicher, dass das zu schneidende Teil frei von Gegenständen ist, die zum Sägen der Säge führen könnten, z. B. Schrauben und Nägel.

Den Schnitt mit einer Reißsäge richtig starten

Um den Schnitt richtig zu beginnen, legen Sie Ihre Hand mit dem Daumen in eine aufrechte Position und drücken Sie gegen die Klinge. Gehen Sie zuerst langsam vor, um zu verhindern, dass die Klinge von der Schnittlinie springt. Beginnen Sie dann nach dem Einsetzen der Klinge mit Teilschnitthüben und stellen Sie sicher, dass die Säge im richtigen Winkel steht.

Um Verletzungen zu vermeiden, sollte der rechte Sägeblattgriff das Handgelenk des Benutzers in einer natürlichen Position halten, die horizontal zum zu schneidenden Teil liegt.

Überlegungen während des Schnitts

Während des Schnitts sollten Sie nur während des Abwärtshubs Druck ausüben. Wenn Sie längeres Material schneiden, sollten Sie immer darauf achten, dass das Material richtig unterstützt wird, bevor Sie mit dem Schneiden beginnen.

Verwenden Sie beim Schneiden mit einer Metallsäge die volle Klingenlänge bei jedem Schneidvorgang.

Säge Zähne

Stumpfe Zähne können ein Sicherheitsrisiko darstellen. Vergewissern Sie sich immer, dass die Zähne und Klingen richtig geschärft, eingestellt und gereinigt sind, bevor Sie das Gerät benutzen. Schützen Sie immer die Zähne einer Säge, wenn das Werkzeug nicht benutzt wird.

Dieser Artikel ist mit freundlicher Genehmigung von NRHA.org

Lassen Sie Ihren Kommentar