Wie man Epoxidharz auflöst

Epoxidharz ist eine sehr starke Substanz, die in verschiedenen Produkten von der Hausfarbe bis zum Kleber gefunden werden kann. Das gebräuchlichste Epoxidharz, auf das Sie stoßen werden, ist ein Kleber, der super klebt. Sobald das Epoxidharz trocknet, entsteht eine Oberfläche, die kaum zu durchbrechen ist. Sie können Epoxy wegputzen, wenn Sie es entfernen müssen, aber Sie werden nie alles davon bekommen. Es gibt einen Grund, warum dieser Klebstoff oft als flüssige Nägel bezeichnet wird. Die einzige wirkliche Möglichkeit, Epoxidharz zu entfernen, ist es, es aufzulösen.

Schritt 1 - Überlegen Sie zuerst auf Sicherheit

Reinigungschemikalien sind viel härter als die meisten Leute denken. Wenn Sie diese verwenden, um zu versuchen, Epoxidharz zu lösen, können Sie Ihre Haut ernsthaft austrocknen und beschädigen. Die Dämpfe können auch schädlich für Ihre Lunge sein. Stellen Sie daher vor Beginn dieses Vorgangs sicher, dass Sie Ihre Handschuhe, Maske und Brille tragen.

Schritt 2 - Meißelgetrockneter Klebstoff

Epoxidharz wird in weniger als einer Minute wie ein Stein aushärten, und nichts, was Sie haben, wird ein Kügelchen aus diesem Material entfernen. Wenn dies geschieht, gibt es kaum einen anderen Weg, als so viel Harz wie möglich zu entfernen, und dafür müssen Sie es abschneiden. Lege ein Metallspachtel an der Basis des Globs in einem Winkel von etwa 45 Grad an. Klopfen Sie vorsichtig mit einem Hammer auf das Ende, um Teile des getrockneten Harzes zu entfernen. Entfernen Sie so viel wie möglich auf diese Weise und stellen Sie den Winkel des Spachtel nach Bedarf ein. Wechseln Sie während des Prozesses zum Kunststoffschaber, um das Profil der getrockneten Masse zu reduzieren. Das Ziel ist, es so flach wie möglich zu machen.

Schritt 3 - Entfernen des Rests des Epoxidharzes

Selbst wenn Sie das Harz schnell abwischen, bevor es trocknet, bleibt noch ein Film zurück. Hier kommen die Chemikalien ins Spiel. Nehmen Sie einen Lappen und sättigen Sie ihn zuerst mit Abbeizmittel. Die in Abbeizmitteln verwendeten Chemikalien sind so formuliert, dass sie Epoxidharz nicht auflösen, sondern schmelzen. Schieße den Lappen auf und lege ihn auf den Rest. Halten Sie es für eine Minute an Ort und Stelle und verwenden Sie dann schnell den Plastikschaber, um den übriggebliebenen Kleber zu bearbeiten. Arbeiten Sie schnell, denn das Epoxidharz wird genauso schnell wieder erstarren wie beim ersten Mal. Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Schmutz vollständig verschwunden ist. Versuchen Sie niemals Epoxidharz zu reiben, da Sie es einfach über die betroffene Oberfläche ausbreiten, anstatt es zu entfernen.

Schritt 4 - Fertigstellung

Niemals Abbeizmittel auf dem Boden lassen. Wischen Sie den Bereich stattdessen mit einem sauberen Lappen ab und sprühen Sie ihn anschließend mit einem Reinigungsmittel ein. Lassen Sie die Reinigungslösung mehrere Minuten ruhen, bevor Sie sie abwischen. Sprühen Sie den Bereich bei Bedarf mehr als einmal auf.

Schau das Video: Entfernen von Epoxidharz Beschichtungen (2016)

Lassen Sie Ihren Kommentar