Wie man Bolzenschneider schärft

Bolzenschneider sehe ein bisschen aus wie lange Gartenscheren. Sie haben eine außerordentliche Menge an Kraft, die durch dicken Draht, Bolzen, Zäune, Ketten und andere Formen von Metall- oder Eisenschutz schneiden kann. Technisch schneiden Bolzenschneider nicht. Nicht auf die gleiche Art und Weise, wie wir erkennen, dass Schere und Schere sowieso abgeschnitten haben. Bolzenschneider üben eine große Menge an Druck auf den Gegenstand aus und die Kraft, die durch den langen Griff durch den Besitzer gedrückt wird, übt den richtigen Druck aus, der benötigt wird, um den Bolzen aufzurasten. Daher benötigen Bolzenschneider keine speziellen Verfahren oder Einrichtungen, um eine gute Schärfung der Klingen zu bewirken.

Schritt 1 - Zuerst reinigen

Überprüfen Sie zuerst die Bolzenschneider und stellen Sie sicher, dass sich keine losen Teile auf oder um sie herum befinden. Verwenden Sie die Bürste mit festem Borsten, um losem Schlamm, Schmutz oder Schmutz zu entfernen, die sich angesammelt haben könnten. Untersuchen Sie außerdem den Schneidmechanismus auf alles, was möglicherweise eingeklemmt wurde. Verwenden Sie Seifenwasser und einen Schwamm, um die Bolzenschneider abzuwischen und ihr Aussehen zu verjüngen. Tupfe sie mit dem sauberen Tuch ab. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schneidklingen richtig trocknen. Neuere Modelle werden normalerweise aus einer Legierung hergestellt, aber alte Modelle können oxidieren, wenn sie nass bleiben.

Schritt 2 - Einstellen der Klingen

Öffnen Sie die Klingen der Bolzenschneider so weit wie möglich und stellen Sie sie in eine stabile Position. Dein Schoß ist eine gute Option, da du sie mit deinen Knien halten kannst, damit sie sich nicht bewegen. Alternativ können Sie sie vorsichtig in einen Schraubstock setzen, aber seien Sie vorsichtig, dass Sie keinen Schaden anrichten. Halten Sie die Messer mit den offenen Klingen von Ihnen weg.

Schritt 3 - Bevel

Jede Klinge hat eine abgeschrägte Kante, ähnlich wie bei einer Schere. Die Abschrägung bei Bolzenschneidern liegt normalerweise zwischen 20 und 30 Grad. Nehmen Sie die Fräsfeile und halten Sie sie im richtigen Winkel. Was Sie tun müssen, ist, schieben Sie die Fräsfeile in einem Winkel entlang der Klinge, bis Sie das Ende erreichen, dann bringen Sie die Mühle Datei zurück und wiederholen. Sie müssen dies etwa zehn Mal tun, um eine hervorragend geschliffene Klinge zu erhalten.

Schritt 4 - Umschalten

Drehen Sie die Bolzenschneider um und richten Sie die andere Klinge von Ihnen weg. Wieder etwa zehn Umdrehungen in einem Winkel über die Länge der Klinge gleiten und dann die Klingen mit einem trockenen Tuch abwischen.

Schritt 5 - Ölen

Nehmen Sie ein trockenes sauberes Tuch und tragen Sie etwas Bearbeitungsöl oder Fett auf das Tuch auf. Dann glätten Sie das Öl über die Länge der Bolzenschneiderklingen und tragen Sie eine großzügige Ölschicht auf jede Klinge auf. Dies hilft bei der Abwehr von Rost, die sich sehr leicht auf den Klingen ansammeln kann.

Schritt 6 - Speichern

Lagern Sie Ihre Bolzenschneider an einem kühlen, trockenen Ort, wo sie nicht nass oder feucht werden können.

Schau das Video: Test Fahrradschlösser

Lassen Sie Ihren Kommentar