Einfache Möglichkeiten, Holzflecken zu entfernen

Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, Holzflecken zu entfernen, vom leichten Schleifen bis hin zu starken Chemikalien. Die Sache zu erinnern, um Holzflecken zu entfernen ist, dass es sorgfältig und sanft getan werden sollte, um zu vermeiden, die Form des Holzes zu verändern oder zu bemerkenswerten Stellen zu verursachen, wo die entfernende Anwendung zu streng war. Entfernen von Holzflecken kann einen Boden oder ein Möbelstück verjüngen, konservieren oder die Farbe komplett verändern.

Schritt 1 - Bereiten Sie vor

Verteilen Sie alte Zeitungen und kleben Sie die Kanten zusammen, um eine solide Basis zu bilden, auf der Sie das Möbelstück auflegen können. Wenn Sie Holzflecken von einem ganzen Bodenabschnitt entfernen, sollten Sie kleinere bearbeitbare Bereiche abkleben, damit Sie sich ein Stück nach dem anderen nähern können. Die Idee ist, Chemikalien oder Verfahren auf die Teile der Holzbeize aufzutragen, die entfernt werden, während andere Bereiche geschützt werden.

Schritt 2 - Tragen Sie Sicherheitsausrüstung

Egal ob leicht abgeschliffen oder ein chemischer Entferner aufgetragen wird, die Verwendung einer Atemschutzmaske ist wichtig. Augenschutz und Handschuhe sind auch bei dieser Art von Arbeit sinnvolle Überlegungen.

Schritt 3 - Entfernen Sie den Holzfleck

Je nach Aufgabe können Sie damit beginnen, das Holz, an dem der Fleck entfernt werden soll, leicht zu schleifen. Wenn es ein leichter Fleck ist, wird das Schleifen in der Regel die Aufgabe erledigen. Vorsichtig schleifen, um die Form des Holzes nicht zu verändern oder zu tief einzugraben.

Wenn die Holzbeize tiefer ist, kann es notwendig sein, eine handelsübliche oder Haushaltsbleiche zu verwenden, um sie zu entfernen. Dies sollte aus Sicherheitsgründen und zur Erhaltung der Unversehrtheit des Holzes vorsichtig angewendet werden. Zu viel Bleichmittel wird das Korn anheben und das Stück verzerren.

Wenn der Fleck tief im Holz verankert ist, muss ein stärkerer handelsüblicher Fleck- oder Farbentferner aufgetragen werden. Diese Produkte sind sehr ätzend, befolgen Sie daher sorgfältig die Anweisungen des Herstellers. Es wird auch notwendig sein, eine schwerere Basis von Zeitungen oder sogar Plastik zu verwenden, um andere Bereiche zu schützen.

Schritt 4 - Verwenden Sie Hochleistungs-Lackentferner

Mit einem weichen Pinsel großzügig den Farbentferner auf das ganze Stück auftragen und dabei so gründlich wie möglich in die Risse und Ecken bürsten. Lassen Sie den Farbentferner nach den Anweisungen des Herstellers in das Stück eindringen. Wenn Sie fertig sind, kratzen Sie den Farbentferner mit einem Farbschaber vorsichtig vom Holz ab. Verwenden Sie Ihre Stahlwolle und eine weiche Drahtbürste, um in Risse und schwierige Bereiche zu gelangen.

Wischen Sie das Holz mit einem mit Lösungsbenzin getränkten Tuch ab, um den verbleibenden Farbentferner zu entfernen. Verwenden Sie für hartnäckigere Stellen vorsichtig das Schleifpapier mit 100 Körnungen und versuchen Sie vorsichtig, es zu reiben. Reinigen Sie das Holz erneut mit den Lösungsbenzinen und schleifen Sie dann die gesamte Fläche mit dem Schleifpapier 220. Dadurch werden die letzten Rückstände der Lacke und Lackentferner entfernt. Es entfernt auch kleine erhabene Fasern und lässt das Stück glatt und sauber erscheinen.

Schau das Video: Einfache Möglichkeiten, um Haut-Tags ohne einen Arzt zu entfernen

Lassen Sie Ihren Kommentar