Schneiden von Granit mit Wasserstrahlen

Granit schneiden wurde mit der Erfindung des Wasserstrahlschneiders viel einfacher. Obwohl die Technik schon im Jahr 1852 existierte, als sie in Kalifornien für den Bergbau in Verbindung mit Dampf verwendet wurde, wurde diese Technik erst vor kurzem perfektioniert.

Wie es funktioniert

Eine Hochdruckwasserpumpe drückt das Wasser in eine Diamant- oder Edelsteindüse. Die Öffnung am Ende der Düse kann so klein wie ein Hundertstel eines Durchmessers sein. Die Kombination des unter hohem Druck eingespritzten Wassers und der Verengung der Rohrdüse zwingt das Wasser, die Düse mit einer Kraft von 55.000 Pfund pro Quadratzoll zu verlassen. Für weiche Materialien wie Holz und einige Metalle ist dies ausreichend; Um jedoch eine extrem zähe oder dichte Substanz wie Granit zu schneiden, muss ein zusätzliches Aggregat hinzugefügt werden. Dieses Aggregat besteht normalerweise aus Granatstein oder Aluminiumoxid. Beide Aggregate werden verwendet, weil ihre extreme Härte und ihre scharfen kristallinen Facetten sie zu perfekten Schleifmitteln machen, auch wenn sie in einen feinen Sand zerlegt werden. Die resultierende Breite eines Schnitts kann so schmal wie eine Breite von vier Hundertstel Inch (und bis zu drei Tausendstel eines Inch, wenn keine Aggregate verwendet werden) sein.

Die Vorteile

Wasserstrahlschneidemaschinen bieten viele Vorteile gegenüber der traditionellen Granitschneidsäge. Einer dieser Vorteile besteht darin, dass der größte Teil der Zerspanung unter Wasser erfolgt, wodurch in der Luft vorhandene Nebenprodukte wie Staub eliminiert werden. Es besteht auch keine Möglichkeit einer Hitzeschädigung des Granits oder der Säge, wenn eine Wasserstrahlmaschine verwendet wird. Während ein Wasserstrahlschneider aufgrund der Größe und Schwere der Maschine nicht von Hand bedient werden kann, wird er stattdessen von einem komplexen Computerprogramm gesteuert. Mit diesem Programm kann die Maschine äußerst komplizierte Formen immer wieder mit perfekter Präzision in Granit schneiden. Die Maschine ist so präzise, ​​dass beim Schneiden von Granitplatten aus einer Steinplatte die Kante, die geschnitten wird, die fertige Kante ist. Dies bedeutet, dass kein zusätzliches Schleifen oder Feilen erforderlich ist; Der Schnitt wird unmittelbar nach dem Schneiden perfekt glatt und glatt sein. Außerdem kann der Druck und die Länge der Zeit, in der der Strahl einen Bereich versprüht, eingestellt werden, wodurch die Säge in den Granit geschnitten werden kann, ohne den ganzen Weg durchzuschneiden. Unter Ausnutzung dieser Eigenschaft kann der Wasserstrahl ein Stück dreidimensional formen oder einfach etwas in die Oberfläche des Granits ätzen.

Die Nachteile

Wasserstrahlschneider sind sehr teure Maschinen mit einem einzigen Fräser, der manchmal mehr als hunderttausend Dollar kostet. Dieser Preis beinhaltet nicht die Kosten für den Betrieb der Maschine oder die Kosten für das Aggregat, das zum Durchschneiden von Granit erforderlich wäre. Doch selbst wenn Geld keine Option wäre, gibt es bei diesen Maschinen andere Nachteile, wie zum Beispiel das Training, das erforderlich ist, um die Maschine richtig bedienen zu können, die große Größe der Maschinen und die Schwierigkeit, einen Platz für sie und die große Länge zu finden Zeit, um ein Stück Granit zu bearbeiten.

Schau das Video: MECAJET Wasserstrahl - Schneiden von Granit

Lassen Sie Ihren Kommentar