3 Tipps beim Auftragen von Venenpflaster

Venezianischer Gips kann im Prozess der Dekoration verwendet werden, um Textur an Wänden und Decken hinzuzufügen. Indem Sie einige Tipps während des Auftragens des Putzes nutzen, können Sie sicherstellen, dass das Projekt korrekt ausgeführt wird.

1 - Bereite dich vor

Um sicherzustellen, dass der venezianische Gips die bestmögliche Basis hat, um zu haften, müssen Sie mit etwas Vorbereitung beginnen. Reparaturen müssen vor dem Auftragen der Grundierung auf die Wandoberfläche durchgeführt werden, wobei darauf zu achten ist, dass sie mit der Farbe des Putzes übereinstimmt. Stellen Sie nur so viel Gips her, wie Sie für das Projekt benötigen.

2 - Anwendungstechnik

Halten Sie die Kelle schräg, wenn Sie den venezianischen Putz auf die Wand auftragen, damit die Schicht so dünn und glatt wie möglich ist. Arbeiten Sie jeweils in kleinen Abschnitten und überlappen Sie die Striche, um sicherzustellen, dass die gesamte Wand bedeckt ist. Verwenden Sie den gleichen Vorgang, um die zweite Ebene anzuwenden.

3 - Fertigstellung

Lassen Sie den venezianischen Gips gründlich trocknen, was normalerweise bedeutet, dass er für mindestens 4 Stunden stehen bleibt. Die Textur kann angepasst und eventuelle Unvollkommenheiten entfernt werden, indem die Oberfläche nach dem Trocknen mit Schleifpapier eingerieben wird. Um den entstandenen Staub zu entfernen, wischen Sie ihn mit einem mit Wasser angefeuchteten Tuch ab.

Lassen Sie Ihren Kommentar