Mörser und Stößel

Mörser und Stößel werden noch weltweit verwendet. Der Mörser und Stößel entstand ursprünglich im 15. Jahrhundert, als die alten Apotheker sie benutzten, um Medizin herzustellen, um Menschen zu heilen. Sie dürfen nicht mehr verwendet werden, um Medizin zu mischen, aber sie haben noch andere Anwendungen.

Mörser und Stößel wird verwendet, indem man eine Substanz nimmt und sie in den Mörser oder eine Schüssel legt und den Stößel darauf setzt, um die Substanz mit einer kreisförmigen Bewegung zu zerquetschen, während man nach unten gerichtete Kraft anwendet. Manche Leute benutzen diese Technik immer noch, um Essen als Teil ihrer "Food Crafting" Techniken zu mahlen.

Woraus ein Mörser und ein Stößel bestehen

Ein Mörser und Stößel kann aus vielen verschiedenen Gesteinsarten bestehen. Jede Zusammensetzung aus Mörser und Stößel wird für einen anderen Zweck verwendet.

  • Marmor - Marmor ist sehr hart und ist gut für die ganze Umgebung.
  • Porzellan - Porzellan ist am widerstandsfähigsten gegen Flecken und hilft Feuchtigkeit im Essen zu halten.
  • Steingut - auch bekannt als Keramik. Es gibt Grate, die beim Mischen einen besseren Griff ermöglichen.
  • Eisen - Gut zum Mischen von Zutaten, die hart sind. Sie sollten es auch geölt halten, wenn es nicht benutzt wird.

Schau das Video: Mörsern: Sinnvoll oder nicht? Tipp Mirko Reeh | Let´s Koch

Lassen Sie Ihren Kommentar