7 Ursachen für eine undichte Toilette

Viele von uns müssen sich mit einem beschäftigen undichte Toilette irgendwann. Es ist eines jener Haushaltsprobleme, die nicht lange unbeaufsichtigt bleiben können. Die Ursache des Lecks zu erkennen, kann eine Herausforderung darstellen. Oft machen Sie eine Reparatur, nur um festzustellen, dass das Leck wieder auftritt. Es hilft, wenn Sie eine Vorstellung von den häufigen Ursachen der Leckage haben. Dies hilft Ihnen bei der effektiveren Fehlersuche und führt notwendige Reparaturen durch, wenn Sie eine Leckage feststellen. Im Folgenden sind 7 mögliche Ursachen für Toilettenleckagen aufgeführt.

1. Undichte Versorgungsleitung

Ziemlich oft führt eine fehlerhafte Versorgungsleitung dazu, dass die Toilette ausläuft. Wenn sich die Verbindungen in der Versorgungsleitung lösen oder verschleißen, lassen sie Wasser eindringen. Die Gummiauskleidung in der Versorgungsleitung, die zum Schutz gegen Leckage verwendet wird, kann ebenfalls verschleißen oder brechen. Mechanische Schäden an der Versorgungsleitung können ebenfalls zu Leckagen führen.

2. Gebrochener Toilettentank

Ein versehentlicher Aufprall auf den Toilettenbehälter kann einen Riss verursachen, der fortwährendes Auslaufen verursacht. Das WC-Füllventil füllt das Wasser wie gewohnt auf, unabhängig vom gebrochenen Tank. Dies verursacht eine ständige Leckage durch den zerbrochenen Tank. Manchmal ist der Riss möglicherweise nicht ganz sichtbar. Es ist schwieriger, einen Haarriss zu erkennen, der zu anhaltendem Auslaufen führen kann.

3. Stuck Flapper

Dies kann eine der schwerwiegendsten Toilettenleckagen verursachen. Eine festsitzende Prallplatte kann große Wasserverluste verursachen. In der Regel wird es verursacht, wenn der Spülgriff stecken bleibt. Wenn es in die untere Position gedreht wird, bleibt es dort, anstatt wieder hochzuschwingen. Währenddessen versorgt das Füllventil den Toilettenbehälter weiterhin mit Wasser. Es tritt ein Überlauf auf, der eine konstante und starke Leckage verursacht.

4. Fehlerhafte Verbindungen

Die verschiedenen Toilettenanschlüsse neigen dazu, sich mit der Zeit zu lockern. Gummiauskleidungen, die verwendet werden, um wasserdichte Verbindungen sicherzustellen, verschleißen ebenfalls und verursachen eine Toilettenleckage. Verschlissene oder beschädigte Teile sollten am besten ausgetauscht werden, um Leckagen zu vermeiden. Es ist eine gute Idee, wenn Sie regelmäßig Ihre Toilettenanschlüsse überprüfen, um sicherzustellen, dass sie in gutem Zustand sind.

5. Warped Flapper

Leckagen, die durch eine verzogene Prallplatte verursacht werden, können schwer zu erkennen sein. Es wird oft als stilles Leck bezeichnet. Mit der Zeit wird die Flapper abgenutzt sein. Insbesondere die Ablagerung von Mineralstoffen auf der Prallplatte trägt zum Verschleiß bei. Die Wasserbehörden müssen dem Wasser ständig Chemikalien hinzufügen, um es zu reinigen. Reiniger, die in der Toilette verwendet werden, fügen dem Wasser auch Chemikalien hinzu. Dies führt dazu, dass die Prallplatte allmählich abgenutzt wird. Der Wasserverlust hängt davon ab, in welchem ​​Ausmaß die Klappe verbraucht ist.

6. Fehlerhaftes Füllventil

Das Füllventil verbraucht sich mit der Zeit. Die Ansammlung von Mineralablagerungen bewirkt auch, dass das Füllventil weniger effektiv in der Wasserversorgung ist. Es kann dazu kommen, dass es nicht vollständig absperrt, was zu einem Auslaufen der Toilette führt.

7. Fehlerhafte Schwimmer

Der Schwimmer ist eine hohle Kugel, die auf der Wasseroberfläche im Toilettenbecken schwimmt. Wenn es gerissen oder nicht gut ausgerichtet ist, bewirkt es, dass das Füllventil kontinuierlich läuft. Dies verursacht Toilettenleckage.

Schau das Video: Toilette verstopft Heizung kaputt Wenn der Klempner kommt 7 Tage NDR

Lassen Sie Ihren Kommentar