Wie man eine Gartenmauer plant

Eine Gartenmauer aus Ziegeln oder Stein ist vielleicht teurer als ein Zaun, aber sie wird attraktiv aussehen und ein Leben lang halten. Für jede über 1 Meter hohe Mauer am Rand einer öffentlichen Straße und für jede freistehende Wand über 2 Meter Höhe benötigen Sie eine Baugenehmigung. Möglicherweise benötigen Sie die Spezifikation eines Tragwerksplaners für große Stützmauern - aber Sie sollten diese wirklich nicht ohne etwas Erfahrung auf weniger ambitionierten Bauprojekten versuchen.

Obwohl die Techniken zum Bau einer Mauer ziemlich einfach sind, musst du sie richtig planen und gestalten, wenn sie stark und stabil sein soll. Das Design Ihrer Wand wird in hohem Maße davon abhängen, wofür Sie es verwenden.

Benötigte Werkzeuge und Materialien

Die verschiedenen Funktionen einer Gartenmauer

Gartenwände haben viele Nutzungen, wie zum Beispiel:

  • Halten Sie die Erde zurück, so dass Sie einen terrassierten Bereich schaffen können oder verhindern Sie, dass eine steil abfallende Bank kollabiert.
  • Erstellen einer festen Barriere neben einer Straße oder einem Gehweg, um Lärm zu reduzieren oder die Privatsphäre zu schützen.
  • Um einen Garten in verschiedene Bereiche zu teilen, oder bieten zusätzliche Sitzplätze rund um eine Eigenschaft wie eine Terrasse oder einen Teich.
  • Um eine niedrige, solide Basis zu schaffen, auf der Sie Zäune aufstellen können, oder bauen Sie Pfeiler, um eine Überkopfstruktur wie eine Pergola zu stützen.

Arten von dekorativen Gartenmauer

Sie können eine Gartenmauer aus Ziegeln, Naturstein oder rekonstituiertem Stein bauen. Es gibt eine große Auswahl an rekonstituiertem Stein auf dem Markt, hergestellt aus Betonblöcken, die fertig sind und gefärbt sind, um wie Stein auszusehen.

  1. Backsteinmauern

    Ziegelsteine ​​sind das billigste Material und in einer Reihe von Farben erhältlich, abhängig von der Art des Tons, aus dem sie hergestellt werden, und vom Herstellungsprozess. Sie können auch mehrfarbig oder marmoriert sein und eine raue oder glatte Textur aufweisen. Second-Hand-Ziegel haben oft ein verwittertes Aussehen, das sich in alte Hauswände einfügt, aber sie sind nicht billig - und man kann normalerweise nicht sagen, ob sie frostbeständig sind.

    Natursteinmauern

    Sie können Naturstein aus Steinbrüchen oder Rekultivierungshöfen kaufen, aber es ist sehr teuer. Der Stein, den Sie in seinem natürlichen Zustand kaufen, wird als zufälliger Schutt oder unbearbeiteter Stein bezeichnet. Halbgekleideter Stein wird in ziemlich gleichförmige Blöcke mit unebenen Oberflächen geschnitten, während vollständig gekleideter Stein mit maschinell geschnittenen Flächen als Ashlar bezeichnet wird. Die hier gezeigte Wand ist aus halbgekleidetem Stein gebaut.

    Halbtrockene Steinwände

    Eine echte Trockensteinmauer wird aus sorgfältig ausgewählten Steinen gebaut, so dass sie perfekt stabil sind, ohne Mörtel zu benötigen, um sie zu verbinden. Diese Mauer ist eine halbtrockene Steinmauer. Es sieht wie eine echte Trockenmauer aus, hat aber versteckte Mörtelfugen.

    Wände aus Trockenstein-Effekt

    Diese Wände bestehen aus rekonstituierten Steinblöcken, mit denen Sie das Aussehen einer Trockensteinmauer zu einem Bruchteil der Kosten des echten Objekts schaffen können.

Wandmaterialien

Die Wahl des Materialtyps für Ihre Gartenmauer ist nur der Anfang des Prozesses. Wenn Sie eine Ziegelmauer bauen, müssen Sie sich auch für das Muster (oder "Bindung") entscheiden. Und für welches Material Sie sich auch entscheiden, Sie müssen sicherstellen, dass Sie einen geeigneten Mörser haben.

  1. Wie wählen Sie Ihre Wandmaterialien

    Wenn Sie sich für die Art der Materialien entscheiden, die Sie für Ihre Gartenmauer verwenden möchten, sollten Sie die folgenden Dinge berücksichtigen.

    1. Das Material, aus dem Ihr Haus gebaut ist - sowie andere Häuser und Mauern in unmittelbarer Nähe.

    2. Dein Büdget. Naturstein ist bei weitem die teuerste Option, und die Preise variieren von Region zu Region. Die Menge an Dressing, die der Stein erhalten hat, spiegelt sich auch im Preis wider - perfekt geschnittener Ashlar-Stein ist teurer als unbearbeiteter Stein. Um einen ungefähren Preis berechnen zu können, versuchen Sie, 1 Tonne Stein für ca. 3,3 m² fertigen Mauerwerks zuzulassen. Aber denken Sie daran, dass dies eine ungefähre Zahl ist, da Stein in Größe und Gewicht variiert.

    3. Sie müssen sehr genau sein, wenn Sie eine Mauer mit Ziegeln bauen, da sie weniger fehlerverzeihend sind als Naturstein. Aber sobald Sie die grundlegenden Techniken beherrschen, werden Sie feststellen, dass das Bauen mit Ziegeln viel schneller ist als das Verlegen von Steinen.

    4. Rekonstituierter Stein ist relativ einfach zu verlegen und nicht zu teuer. Da die Steine ​​unterschiedliche Größen haben, können Sie die benötigte Anzahl schätzen, indem Sie den Bereich der Wände durch die Abmessungen der Blöcke, die Sie verwenden möchten, teilen.

Wie man Ziegel schneidet

Um irgendeine Art von Ziegelmauer zu bauen, müssen Sie den Drehziegeln in die Hände fallen. Aber obwohl es nicht so einfach ist, wie ein professioneller Maurer es aussehen lässt, sollten Sie es nicht zu schwer finden, es zu meistern.

  1. Schritt 1

    Messen Sie den Stein mit einem Lineal und markieren Sie die Schnittlinie an allen vier Seiten mit einem Bleistift. Klopfen Sie vorsichtig mit einem Schlägerhammer auf eine Rolle, um entlang der Schnittlinie rund um den Stein zu punkten.

    Schritt 2

    Dann legen Sie es - Eindruck (oder "Frosch") Seite nach unten - auf Gras oder Sand, und schlagen Sie das Polster fest, um durch es hindurch zu schneiden. Stellen Sie sicher, dass Sie immer eine Schutzbrille tragen, wenn Sie Steine ​​oder Blöcke schneiden.

Die Arten der Bindung, die im Mauerwerk verwendet werden

Eine Ziegelmauer besteht aus Schichten von Ziegeln (bekannt als "Kurse"), die mit Mörtel zusammen zementiert werden. Das Muster, in dem die Ziegel gebaut werden, wird "Bindung" genannt. Die Idee einer Bindung besteht darin, die vertikalen Mörtelfugen so zu staffeln, dass sie in zwei oder mehr aufeinanderfolgenden Gängen nicht an derselben Stelle stehen. Dadurch wird die Last der Wand entlang ihrer Länge verteilt, was sie stärker und stabiler macht.

Die drei am häufigsten für Gartenwände verwendeten Arten von Bindungen sind Keilrahmenanleihen, englische Anleihen und flämische Anleihen. Wenn Sie die Anzahl der Steine ​​berechnen, die Sie für eine bestimmte Bindung benötigen, fügen Sie zusätzliche 5% hinzu, um das Schneiden von Ziegeln und Brüchen zu ermöglichen.

  1. Englische Bindung

    Sie können dieses Muster bilden, indem Sie abwechselnde Reihen von Tragen und Überschriften legen. Setzen Sie vor der letzten Kopfzeile Schließer ein, um versetzte Fugen an den Enden Ihrer Wand und an rechtwinkligen Ecken zu erhalten.Sie benötigen ungefähr 120 Ziegelsteine ​​pro Quadratmeter.

    Flämische Bindung

    Auf jedem Gang wechseln sich Kopf- und Seitenpaare zu einer doppelwandigen Wand ab. Verwenden Sie Queen-Schließer auf abwechselnden Plätzen, um die Gelenke zu staffeln. Sie benötigen ungefähr 120 Ziegelsteine ​​pro Quadratmeter.

    Keilrahmen-Bindung

    Sie sollten diese Art der Verbindung für einschalige Wände mit der Dicke eines einzelnen Ziegels und doppelwandige Wände verwenden, wenn sie mit Mauerbindern verbunden werden. Legen Sie alle Ziegel in Längsrichtung mit dem langen Gesicht freigelegt. Halbziegel (halbe Fledermäuse) vervollständigen das Ende jeder zweiten Reihe auf einer geraden Wand, so dass jedes vertikale Gelenk auf den Ziegeln oberhalb und unterhalb zentriert. Und um Ecken zu machen, wechseln Sie einfach Kopfbögen und Bahren. Du brauchst ungefähr 60 Ziegel pro Quadratmeter.

Mörtel und Mörtelzusätze

Mörtel ist, was die Ziegelsteine ​​oder Steine ​​in einer Wand zusammenhält. Allzweckmörtel sind eine Mischung aus weichem Sand, Kalk, Zement und Wasser; oder weichen Sand, Zement, Weichmacher und Wasser. Der Mörtel wird mit Kalkhydrat versetzt, um den Trocknungsprozess zu verlangsamen, wodurch er nicht reißt. Es macht auch den Mörtel einfacher zu bedienen.

Weichmacher und Frostschutzmittel schaffen kleine Lufteinschlüsse in der Mischung und machen sie glatter. Diese werden als Ersatz für Kalk in kälteren Bedingungen verwendet. Der Frostschutz bietet einen gewissen Frostschutz, jedoch nur bei leichten Frösten - deshalb ist es am besten, die Gartenmauer nicht bei Frost zu bauen.

Befolgen Sie immer die Anweisungen des Herstellers, wenn Sie Weichmacher zu der Mischung hinzufügen, da zu viel Ihren Mörtel zu schwach macht.

Einige Mauerzemente haben Weichmacher bereits mit ihnen gemischt. Sie können auch Mörtelkörbe bekommen, die fertig gemischt zu den richtigen Proportionen kommen. Obwohl sie teurer sind, sind sie für kleinere Arbeiten nützlich. Und wenn Sie möchten, können Sie Mörtel in verschiedenen Farben kaufen, um sie an verschiedene Wandmaterialien anzupassen.

  1. Mörtelmischungen

    Ein Sandsack von 25 kg, mit den anderen Zutaten, die in den in der Tabelle gezeigten Proportionen gemischt werden, ist genug, um ungefähr 55 Ziegelsteine ​​zu legen.

    Universalmörtel (gemäßigte Bedingungen)1 Teil Zement
    1 Teil Limette
    6 Teile weicher Sand
    Starker Mörtel (strenge Bedingungen)1 Teil cement6 Teile weichen Sand Weichmacher
    Sehr starker Mörtel (Schnee, starkem Wind und Regen ausgesetzt)1 Teil Zement
    4 Teile weicher Sand
    Weichmacher

    Lagerung von Materialien

    Halten Sie Ihre Ziegel- und Mörtelmaterialien trocken, bis Sie sie verwenden können. Es ist eine gute Idee, Ziegelsteine, Sand und Aggregate mit einer Plastikfolie abzudecken. Versuchen Sie auch, Säckchen Zement vom Boden aufzuheben und mit einer Plastikfolie zu bedecken, oder lagern Sie sie im Haus.

    Mörtel messen

    Für die meisten Zwecke können Sie Mörtelzutaten mit einer Schaufel messen. Aber auf einigen Arten von Mauer (wie z. B. Backsteine ​​oder spitzen Mauerwerk) wird es das Finish verderben, wenn der Mörtel in der Farbe variiert. Das "Messen" des Mörtels verhindert dies - da Sie die Proportionen der Mischung genauer messen, indem Sie einen Eimer und nicht nur eine Schaufel verwenden. Zeichnen Sie eine Linie auf der Innenseite eines Eimers mit einem Filzstift, der eine Einheit der Mischung anzeigt. Dann schaufeln Sie die Zutaten nacheinander in den Eimer und stellen Sie sicher, dass jedes Maß mit der Linie übereinstimmt.

Wie man Mörtel mischt

Sie können Mörtel mit der Hand oder mit einem Zementmischer mischen - es gibt keinen wirklichen Vorteil, es von Hand zu mischen, wenn Sie nur eine kleine Menge brauchen.

Sie sollten den Mörtel innerhalb von zwei Stunden nach der Herstellung verwenden (und weniger bei heißem Wetter), also mischen Sie so viel, wie Sie denken, dass Sie in dieser Zeit verwenden können. Als sehr grobe Anleitung, erlauben Sie etwa zwei Minuten, um jeden Ziegelstein zu legen.

Mischen Sie Ihren Mörtel auf einer ebenen Fläche wie eine Sperrholzplatte - und wenn Sie einen Mischer verwenden, legen Sie diesen auf flachen Boden. Lassen Sie auch keinen Mörtel oder Beton auf Ihren Werkzeugen trocknen. Reinigen Sie sie von Zeit zu Zeit mit einem harten Pinsel.

  1. Sicherheit zuerst

    Beim Mischen von Mörtel oder Beton ist es wichtig, eine Schutzbrille, Handschuhe und eine Gesichtsmaske zu tragen. Und leg niemals deine Hände oder die Schaufel in einen Mixer, während es läuft.

    Mörtel von Hand mischen

    Mischen Sie die trockenen Mörtel Zutaten gründlich zusammen. Verwenden Sie eine Schaufel, um ein Loch in der Mitte des Stapels zu machen, und gießen Sie sauberes Wasser hinein (gemischt mit Weichmacher, wenn Sie es verwenden). Dann schieben Sie die Trockenmischung vorsichtig in das Wasser und lassen Sie es absorbieren. Mischen Sie es gründlich und fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu. Die Konsistenz des Mörtels ist sehr wichtig - er darf nicht zu trocken oder zu flüssig sein. Um es zu testen, machen Sie eine Vertiefung in der Mischung mit einer Schaufel. Wenn das einfach ist und der Mörtel seine Form behält, haben Sie die richtige Konsistenz.

    Mit einem Mixer

    Etwa einen Viertel Eimer Wasser in den Mixer geben. Fügen Sie den halben Sand hinzu, dann den Zement und die Limette, wenn Sie es benutzen. Lassen Sie den Mixer laufen und fügen Sie dann den Rest des Sandes und gegebenenfalls Wasser hinzu. Mischen Sie es gründlich, bis Sie eine gute Konsistenz haben.

Schau das Video: Gartenmauer mit dem Charme einer Ruine

Lassen Sie Ihren Kommentar